Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Boa Constrictor

Würgeschlange in Bitburger Supermarkt gefunden

04.07.2012 | 16:06 Uhr
Würgeschlange in Bitburger Supermarkt gefunden
Eine Boa Constrictor wie diese wurde in einem Brotregal eines Rewe-Supermarktes gefunden.Foto: Jürgen Metzendorf/WAZ FotoPool

Bitburg.  Beim Einkaufen in einem Bitburger Supermarkt hat ein Kunde eine Schlange entdeckt. Die etwa 1,20 Meter große Würgeschlange lag in einem Brotkorb. Sie wurde von der Feuerwehr sichergestellt. Wie die Boa Constrictor in den Laden gelangt ist, ist unklar.

Einen riesigen Schreck hat wohl ein Kunde in einem Bitburger Rewe-Supermarkt bekommen. Am Freitagabend entdeckte der Mann beim Einkaufen eine Würgeschlange. Die Boa Constrictor lag in einem Brotkorb. Der Kunde informierte sofort eine Mitarbeiterin. Die Marktführung rief daraufhin die Polizei.

Feuerwehr stellte Schlange sicher

"Wir sind raus gefahren und haben uns das angeschaut", erzählt ein Sprecher der Bitburger Polizei. Etwa 1,20 Meter sei die Schlange lang gewesen. Für das Einfangen und den Abtransport des Tieres war die Feuerwehr zuständig. "Man braucht Schutzkleidung, weil man nicht weiß, ob die Schlange giftig ist", erklärt der Polizeisprecher.

Wie sich später herausstellte, ist die Schlange ungiftig. Binnen 15 Minuten sei sie von der Feuerwehr sichergestellt worden, sagt Anja Delang, Pressereferentin bei Rewe West. "Wie das Tier in den Verkaufsraum gelangte, ist derzeit unklar", sagt Delang. "Die Feuerwehr vermutet, dass das Tier ausgesetzt wurde. Nach Aussage der Feuerwehr befand sich das Tier in einem stark dehydrierten Zustand und war äußerst träge." Die Bitburger Feuerwehr selbst wollte sich zu dem Einsatz nicht mehr äußern. Die Schlange wird nun vorübergehend in einer Zoohandlung untergebracht.

Brinja Bormann



Kommentare
Aus dem Ressort
Betrunken vor Baum gefahren - 17.100 Euro Strafe für Asamoah
Unfall
Weil er sich betrunken ans Steuer gesetzt und einen Unfall gebaut hat, muss Fußballprofi Gerald Asamoah 17.100 Euro Geldstrafe zahlen. Das hat am Donnerstag das Amtsgericht Ratingen entschieden. Der Ex-Nationalspieler muss außerdem weitere sieben Monate auf seinen Führerschein verzichten.
Brittany Maynard erfüllt sich noch einen Wunsch
Sterbehilfedrama
Brittany Maynard facht die Sterbehilfe-Debatte in den USA neu an. Für Anfang November plant die junge und todkranke Frau ihren Suizid mit Medikamenten. Zuvor erfüllt sie sich noch einen großen Wunsch - mit dem, was sie am meisten liebe: "Familie und Natur".
Mehr als zehn Jahre Haft für den Autobahnschützen
Prozess
Bis zu 171 Schüsse auf andere Fahrzeuge, dabei vier Fälle des versuchten Mordes: Am Donnerstag ist das Urteil gegen den so genannten Autobahnschützen aus der Eifel gesprochen worden. Die Verteidiger des 58-Jährigen wollen wegen der massenhaften Erfassung von Kennzeichen in Revision gehen.
Vermisstenzahl nach Erdrutsch in Sri Lanka steigt auf 192
Katastrophe
Mit Baggern wühlen sich die Helfer in Sri Lanka durch die Erdmassen. Noch 192 Menschen könnten nach dem Erdrutsch darunter verschüttet sein. Die Überlebenden kommen in zwei Schulen unter - viele haben alles verloren.
Der letzte Hobbit-Film feiert am 1. Dezember Premiere
Mittelerde
Die zweite Trilogie geht zu Ende: Am 1. Dezember startet der dritte Hobbit-Film des Regisseurs Peter Jackson in den Kinos. Eine kleine Vorschau haben die Schauspieler nun auf Facebook gegeben. Die ersten drei "Herr der Ringe"-Filme gelten als kommerziell erfolgreichste Filmtrilogie aller Zeiten.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?