Berliner hält Frau in Wohnung fest – vermutlich mit Waffe

Die Berliner Polizei ist am Montag mit einem Sondereinsatzkommando nach Berlin-Neukölln ausgerückt.
Die Berliner Polizei ist am Montag mit einem Sondereinsatzkommando nach Berlin-Neukölln ausgerückt.
Foto: imago stock&people / imago/Ralph Peters
  • In Berlin sind schwer bewaffnete Beamte im Stadtteil Neukölln im Einsatz
  • Grund ist offenbar eine Geiselnahme

Berlin.  In einer Mietwohnung in Berlin hat ein 63-Jähriger eine Frau in seine Gewalt gebracht. Möglicherweise werde die 61-Jährige mit einer Waffe bedroht, sagte ein Polizeisprecher. Spezialeinsatzkräfte der Polizei waren am frühen Montagabend vor Ort.

Mit dem Mann solle verhandelt werden. Es werde versucht, Kontakt aufzunehmen. Bei der Polizei war ein Notruf wegen Bedrohung eingegangen, twitterte die Behörde. Das Gebiet rund um die Wohnung in Neukölln wurde abgesperrt.

(dpa)