Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Comic

Der Kampf des Jahrtausends

17.08.2012 | 20:53 Uhr
Der Kampf des Jahrtausends
Faustgefecht zwischen Superman und Muhammad Ali im Jahr 1978. Foto: Panini

Essen.   Der im Jahr 1978 veröffentlichte Kultcomic „Superman vs. Muhammad Ali“ ist nun in einer Deluxe-Neuauflage erschienen – mit vielen tollen Extras. Es bleibt die Frage: Welcher der beiden Kämpfer soll unseren Planeten retten?

Boxer schwelgen gern in Superlativen. Der Begriff „Kampf des Jahrhunderts“ wird bei Vorankündigungen aber derart inflationär genutzt, dass er zur Floskel verkommen ist. Das größte Faustgefecht der jüngeren Geschichte spielte sich trotz aller Tysons, Klitschkos und Foremans jedoch nicht in einem realen Seilgeviert ab, sondern gedruckt auf Papier: „Superman vs. Muhammad Ali“ heißt der Kultcomic, dessen Erstausgabe 1978 erschienen ist und der nun vom Verlag „Panini-Comics“ in einer Deluxe-Neuauflage veröffentlicht wurde. Angesichts zahlreicher, liebevoll gestalteter Extras werden nicht nur eingefleischte Sammler nach zwölf Runden Schmökerlust völlig hingerissen „K.o.“ gehen.

Im Vorwort erzählt Neal Adams – neben Denny O’Neal, Dick Giordano und Terry Austin einer der vier hauptverantwortlichen Schöpfer – wie die Idee zu diesem Comic entstand. Und wie er vom echten Muhammad Ali den Segen bekam, dieses Projekt angehen zu dürfen. Wunderbar ist auch die Legende am Ende des Maxi-Heftes. In ihr wird Kopf für Kopf erläutert, wer da auf dem Titelbild als um den Ring platzierter Zuschauer zu erkennen ist – darunter etwa andere Comichelden wie Batman oder lebendige Größen wie der damalige US-Präsident Jimmy Carter.

In der ersten Reihe sitzen Batman und der damalige US-Präsident Jimmy Carter. Foto: Panini

Die Story wirkt auch 34 Jahre nach ihrem Erscheinen noch etwas skurril und war unter Comicfans stets umstritten und heftig diskutiert: Außerirdische bedrohen mit einer Riesen-Streitmacht die Erde. Sie wollen, dass sich ihr stärkster Vertreter mit dem größten Kämpfer der Erde misst. Doch wer soll unseren Planeten vertreten? Ali, der sich als „den Größten“ bezeichnet? Oder doch der eingebürgerte Erdenbürger vom Planeten Krypton? Ein Duell Mann gegen Supermann soll die Entscheidung bringen. Ring frei, Leserunde eins. . .

  • Superman vs. Muhammad Ali, Panini-Comics, 100 Seiten, 19,95 Euro

Thomas Richter



Kommentare
Aus dem Ressort
So lacht das Revier – Sträter schwitzt im Fitnessstudio
Comedy-Serie
Torsten Sträter braucht einen Einpeitscher. Sonst bewegt er sich nicht. Das muss jemand sein, der den Komiker ernst nimmt. Einer wie Markus Lieber. Der Trainer darf den 48-Järhrigen sogar mit einem Gürtel antreiben: aus dem strömen kleine elektrische Reize in Sträters „Pansen“.
Treffpunkt Raststätte A40 - Gegenentwurf zu "Tank und Rast"
Autobahn
In Bochum-Stahlhausen findet man den Gegenentwurf zum immer gleichen „Tank und Rast“: An der „Raststätte A 40“, die früher eine Gaststätte war, treffen sie sich am Stammtisch - und gehen es noch gemütlich an. Eine Atmosphäre wie aus einer anderen Zeit.
Immer an der Ruhr entlang
Fluss-Buch
In wenigen Tagen erscheint das Buch „219,3 Kilometer im Fluss“, fotografiert von Jochen Tack, geschrieben von sechs Autoren. Unsere Reporterin Annika Fischer schwang sich für eines der Kapitel aufs Fahrrad und fuhr von der Quelle bis zur Mündung. Eine exklusive Vorabveröffentlichung in Auszügen
Wie entsteht eine politische Karikatur?
Zeichnen
Wenn kleine Bilder große Geschichten erzählen, dann steckt oft eine Menge Arbeit dahinter, gedanklich wie zeichnerisch. Wir haben uns vom Karkaturisten Heiko Sakurai erklären lassen, wie er von der ersten Idee bis zur fertigen Zeichnung kommt.
Erfreuliche Einkehr bei „Osteria Mangia e Bevi“ in Bottrop
Mahlzeit
Ein Lokal, Osteria zu nennen, darf als Zeichen einer gewissen Demut gelten. Der Historie nach handelt es sich um eine schlichte Einkehr mit schlichten, aber ordentlichen Speisen. Früher tafelten hier durchziehende Händler, Handwerker, einfache Leute. Schon in Pompeji gab es sowas.
Umfrage
Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?

Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?

 
Fotos und Videos
Lebensmittel-Schummel
Bildgalerie
Lebensmittel
Ein Fotograf macht Promis zornig
Bildgalerie
Fotografie