Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Mahlzeit

Brunchen bei Caruso in Mülheim

19.10.2012 | 19:16 Uhr
Brunchen bei Caruso in Mülheim

Mülheim.   „Geht man eigentlich noch brunchen?“, fragte mich kürzlich ein Freund, der noch weniger von Trends versteht als ich. Ich konnte ihm, wie bei allen Moden, ein entschiedenes Sowohlalsauch zur Antwort geben: „Die Schwachen haben nicht überlebt, die Beliebten sind geblieben“.

Zur letzten zählt zweifellos die Sonntagsbespeisung (11 - 14.30h) im Mülheimer „Caruso“.

Das „Caruso“ punktet als Raum. Manchen hat die Lokalität in der Stadthalle schon an einen Palazzo der Medici erinnert. Viel Naturstein, Reliefs, Kerzen auf den Stufen. . .

Dass man für „Caruso bruncht“ Wochen zuvor reserviert, ist aber auch der kulinarischen Architektur zu verdanken. Die steht für reichlich Mediterranes im ersten Gang, was neben Rührei, superknusprigen Brötchen und Pikantje eben auch Bressaola, Olivenciabatta und gefüllte Paprika bedeutet. Angesichts der Hauptgänge (ab 12 Uhr) haben wir an der Preisfairness keinen Zweifel: Spanferkelrollbraten, bissfester Barsch mit nicht zu schwerer Hummersauce, Rinderfilets unter saftigem Zwiebelhäubchen. Da wäre die All-you-can-eat-Pauschale von 24,50 € (mit Kaffee, Tee und Saft) ja schon bei einem Tellergericht fast ausgeschöpft.

Alles schwer in Ordnung

Finale mit Mousse und Himbeercreme, frischen Früchten, Zabaione, kleinen Kuchenspezereien: Das ist wirklich alles schwer in Ordnung. Wer am Fenster sitzt, ahnt sogar die Ruhr. Ein schöner Start in den Herbstsonntag, wahrlich. Fanden sich Haare in der Brunchsuppe? Kaum. Leichter Renovierungsstau (Scheiben, Fußleisten) und eine eher hilflose Musik von „Blueberry Hill“ bis „Vier Jahreszeiten“, die sich im Test vier Mal wiederholte. Der Rest ist eine Empfehlung wert.

Adresse: Caruso, Am Schloss Broich 2, 45479 MH, 0208-99313. www.caruso-muelheim.de . Sonder-Aktionen beachten: Wild, Gans, bergische Kaffeetafel etc.

Preis/Leistung: Für seinen Brunch macht das „Caruso“ ein absolut großzügiges Angebot. Buffet-Specials am Abend gibt es ebenfalls. Termine erfragen!

Ambiente: Mag sein, dass es Gäste gibt, denen dieser charmante historische Raum etwas dunkel schein: Wir finden ihn beeindruckend schön!

Service: Uns betreute sehr aufmerksam, zuvorkommend und freundlich Frau Kliteinikova. Wenn alle ihre Kollegen so sind: Glückwunsch!


Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Wie Wandern Körper und Geist auf Hochtouren bringen kann
Wandern
Nicht nur zu Ostern bringt ein Spaziergang unsere Gedanken ordentlich auf Trab. Das Wandern fördert die Kreativität. Denn körperliche Bewegung und geistige Beweglichkeit hängen zusammen. Das meinen nicht nur Dichter und Philosophen, sondern auch Psychologen – und bewiesen es in einem Experiment.
Expertenrat am Wanderpfad
Wandern
Der Wanderexperte Uli Auffermann hat mehrere Wanderführer geschrieben. Im Gespräch erklärt er uns, wie man in unserer Region auf Entdeckungsreise geht, wie gut die heimischen Strecken touristisch erschlossen sind - und warumes gut sein kann, sich einfach treiben zu lassen.
Wie ein Ei Spitzenköchin Lea Linster glücklich macht
Spitzenküche
Die Luxemburger Spitzenköchin Lea Linster spricht im Interview über Osterhasen, Kostbares in Schale und die große Kunst, trotz Wohlstand die beste aller Küchen im Dorf zu lassen. Eine Begegnung mit einer Frau, die es an die Spitze ihrer Zunft geschafft hat und darüber äußerst charmant geblieben ist.
Körperteile und Prothesen aus dem Drucker
Digitale Revolution
Durch die 3D-Druckertechnik werden wir bald Metallstücke oder Körpergewebe künstlich herstellen. Eine Entwicklung, die laut Expertenmeinung die Gesellschaft und die Wirtschaft revolutionieren wird. Von dort bis zum Replikator aus „Star Trek“ ist es nur noch ein kleiner Schritt.
Die Hölle für Braunbären hinter Käfiggittern
Tierschutz
In Polen sind die letzten drei Braunbären aus illegaler Privathaltung an den Zoo von Posen übergeben worden. Für die Tiere bedeutet es das Ende eines lebenslangen Martyriums und die Aussicht auf ein artgerechtets Ende ihres Lebens.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Lebensmittel-Schummel
Bildgalerie
Lebensmittel
Ein Fotograf macht Promis zornig
Bildgalerie
Fotografie
Die Beauty-Trends
Video
Schönheit