Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Gesundheit

Bachblüten (2)

10.08.2012 | 17:03 Uhr
Bachblüten (2)

Essen.   Die Bachblüten helfen nicht nur bei körperlichem Unwohlsein. Auch bei Gefühlen wie Eifer- und Selbstsucht schreibt man diesem Mittel gute Eigenschaften zu.

In der zweiten Folge zur Reihe „Behandlung von Alltagsbeschwerden mit Bachblüten“ möchte ich Ihnen den Nutzen der Bachblüten (der Name stammt, wie ich in der Auftaktfolge letzte Woche bereits beschrieben habe, nicht vom „Bach“, sondern hat Bezug zu dem Arzt, Dr. Edward Bach) vorstellen. Sie helfen dann, wenn uns ein Gefühl heimsucht, das uns in gewissen Situationen zu beherrschen droht: Eifersucht.

Eifersucht wurzelt oft in dem Gefühl, minderwertig zu sein. Grundsätzlich – auch ohne Bachblüte – gilt: Dieses Gefühl verschwindet in dem Maße, wie Sie lernen, sich selbst höher einzuschätzen. Holly (5 mal je 2 Tropfen am Tag). Auch die Mischung Holly und Chicory gilt als hilfreich: (3 mal je 4 Tropfen).

So kommt man besser mit Leuten klar

Schlechte Gefühle entstehen häufig, weil man nicht in der Lage ist, wirklich harmonische Beziehungen einzugehen. Eine Bremse dafür ist die Selbstsucht. Egoismus ist Ausdruck einer großen Unsicherheit. Die von Selbstsucht befallenen Menschen brauchen ständig Bestätigung, um sich selbst abzusichern. Ihnen fehlt das nötige Selbstbewusstsein, das dem Leben eine harmonische Qualität verleiht. Also sind sie ständig getrieben, auf der Suche, sich vortrefflich zu präsentieren. Dabei gehen sie oft nach der Methode vor, andere Menschen als Rivalen einzustufen und abzuwerten. Ständig suchen sie Fehler bei anderen, gestehen eigene Fehler nicht ein. Dieser Kampf ist anstrengend, es werden eine Menge positiver Energien verbraucht.

Für Menschen, die ihrem Gegenüber keinen Raum geben, ist Heather (2 Tropfen, 5 Mal täglich) geeignet. Bleibt es nicht nur beim Hang zum Monologisieren, sondern ist man grundsätzlich nicht fähig, sich wirklich (und nicht nur vorgeschoben) für einen anderen Menschen zu interessieren, sollte man es mit Vine (2 Tropfen, 5 Mal täglich) probieren. Beech (gleiche Dosierung) kann helfen, die Dinge gelassener angehen zu lassen.

  • Weitere Kolumnen in: Petra Koruhn, Hauptsache gesund! Klartext, 208 Seiten, 11,95 Euro

Petra Koruhn



Kommentare
13.08.2012
19:35
Bachblüten (2)
von ulrics | #1

Das ist doch eindeutig Werbung für das Buch. Und Esoterik unter der Rubrik Gesundheit zu bringen finde ich mehr als daneben. Das ist gefährlich.
Die Schulmedizin mag zwar nicht alles wissen aber doch unendlich mehr als solche Esoteriker. Was ja keine Kunst ist, denn Unwissen bleibt Unwissen.

Aus dem Ressort
So lacht das Revier – Kabarettisten-Wettstreit mit Hot Rods
Comedy-Serie
Der Pianist Timm Beckmann und der Gitarrist Tobias Janssen sind Pro:c-dur. Auf der Bühne lassen die Kabarettisten Klassik gegen Rock antreten. Nun brachten sie den Musik-Wettstreit auch auf die Straße: Das Duo fuhr mit Mini-Hot-Rods am Essener Baldeneysee um die Wette. Wer gewinnt?
Nicht mit mir – Wie Menschen das Nein-Sagen lernen
Psychologie
Das „Nein“ kann man lernen. Doch es auch wirklich auszusprechen, fällt oft schwer. Weil man nicht unfreundlich sein will, sich einfach nicht richtig traut oder gar Ablehnung befürchtet. Doch wer immer nur „Ja“ sagt, der sagt auf Dauer „Nein“ zu sich selbst.
Ein wahrer Wende-Krimi – Das Geheimnis der SED-Millionen
25 Jahre Mauerfall
Vor mehr als 20 Jahren musste der Fahnder Uwe Schmidt, in Berlin der „Kugelblitz“ genannt, ermitteln, wer das gerade vereinigte Deutschland betrog. Die Gelder sind teils bis heute nicht gefunden. Was der pensionierte Chefermittler zu erzählen hat, erinnert an einen Kriminalroman.
Eine Herzensangelegenheit – Das Waffelstübchen in Unna
Mahlzeit
Da kann die Backstube Muffins, Donuts und Cupcakes servieren, bei einer Waffel sagen doch die wenigsten nein. Dass das einfache Gebäck seit Jahrzehnten beliebt ist, erklärt vielleicht auch, warum dieses Café nach 36 Jahren noch nicht zum alten Eisen zählt: das Waffelstübchen in Unna.
Das Dilemma mit den klitzekleinen Zwergkirschen
Kraut & Rüben
Diese Woche hatten wir dann wieder Mücken, die über die Terrasse tanzen, an den Haselsträuchern sind erste Blütenbommel zu sehen und die Kollegin, die Rhododendronblüten gesehen hat, bestritt energisch, dass das nachts im Schlaf war. Aber es ist gewiss: Der Winter wird kommen.
Umfrage
Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

 
Fotos und Videos
Lebensmittel-Schummel
Bildgalerie
Lebensmittel
Ein Fotograf macht Promis zornig
Bildgalerie
Fotografie