Was Männer bei der Pflege ihrer Haut beachten sollten

Eine Gesichtscreme sollten auch Männer regelmäßig auftragen.
Eine Gesichtscreme sollten auch Männer regelmäßig auftragen.
Foto: Yuri Arcurs/Getty Images
Was wir bereits wissen
Männerhaut ist speziell, sie ist grobporig und besitzt viele Talgdrüsen. Vor allem das Gesicht benötigt deshalb eine besondere Pflege. Ein paar Tipps.

Essen.. Rau, markant, maskulin – wenn Männer ihrer Haut etwas Gutes tun wollen, mögen sie vielleicht den glänzenden Einfall haben, in den Creme-Tiegel ihrer Frau zu stippen. Glänzend ist ihr Gesicht anschließend in der Tat, nur eine gute Idee war das nicht.

„Männerhaut ist anders im Vergleich zu der Haut der Frauen. Sie ist vor allem dicker und hat mehr und größere Talgdrüsen, deshalb ist sie aber auch fettiger und benötigt eine andere Pflege“, sagt Dr. Dirk Meyer-Rogge vom Bundesverband der Deutschen Dermatologen (BVDD).

Gesichtspflege beim Mann - Die Reinigung

Ließen unsere Vorväter nichts anderes an ihre Haut als Wasser und Kernseife, so sind Hautärzte wie Dirk Meyer-Rogge heute froh, dass es inzwischen andere reinigende Produkte gibt, die das Antlitz von Schmutz und Schweiß befreien. „Kernseife ist eine Lauge und die greift die Haut an“, sagt der Dermatologe. Die meisten Seifen seien heutzutage aber hautfreundlich und vor allem seifenfrei.

[kein Linktext vorhanden] „Die Reinigung von normaler Haut ist daher unproblematisch, Männer müssen dabei weniger beachten als Frauen.“ Bei etwas fettigerer Haut empfiehlt der Experte ein regelmäßiges Peeling. Einmal pro Woche sei völlig ausreichend.

Gesichtspflege beim Mann - Die Pflege

Manche Frau würde aber vielleicht doch lieber in der Haut eines Mannes stecken, denn Männerhaut benötigt vergleichsweise weniger Pflege. „Es gibt sogar männliche Hauttypen, die fast gar keine Pflege brauchen“, sagt Meyer-Rogge. Wer aber nicht über eine so anspruchslose Haut verfügt, sollte regelmäßig Creme, Balsam oder Gel auftragen.

Der Experte empfiehlt, auf spezielle Produkte für Männer zurückzugreifen, die einerseits weniger Fett enthalten, andererseits aber auch das notwendige Quantum Feuchtigkeit bieten. Bewährt haben sich vor allem für ältere Männerhaut Cremes mit Fruchtsäure – etwa als Nachtpflege. „Das ätzt die obere Hautschicht leicht ab und sorgt für ein besseres Hautbild“, sagt der Hautarzt.

Gesichtspflege beim Mann - Die Falten

Fruchtsäure-Cremes können übrigens auch helfen, wenn sich die ersten Knitterfalten im Männergesicht bilden. Werden die kleinen Furchen jedoch tiefer und drohen allmählich einen Grand Canyon zu bilden, ist es mit ein bisschen Creme nicht mehr getan. Vor allem die sogenannte Zornesfalte empfinden viele Herren der Schöpfung als Makel.

Gesundheit „Immer mehr Männer lassen sich deshalb ihre Zornesfalte mit Botox behandeln“, sagt Meyer-Rogge. Botox entspanne mit seiner Wirkung die mimische Muskulatur und sorge für eine Faltenglättung, sagt der Hautarzt. Eine Botox-Behandlung gegen Zornesfalten kostet rund 400 bis 500 Euro und sollte alle sechs Monate durchgeführt werden. Doch nicht jede Falte ist unschön. „Falten, die eine Frau vielleicht älter wirken lassen, können bei einem Mann als markant und maskulin empfunden werden“, sagt der BVDD-Experte.

Gesichtspflege beim Mann - Der Sonnenschutz

Das Wichtigste, aber zugleich auch ein sehr unterschätztes Thema ist Männerhaut und Sonnenschutz. „Das Gesicht ist die Sonnenterrasse unseres Körpers, doch vor allem Männer vernachlässigen den Schutz“, sagt Dr. Dirk Meyer-Rogge. Der BVDD schätzt, dass ca. 1,8 Millionen Menschen in Deutschland weißen Hautkrebs der unteren Stufe haben. Daran sterbe man in der Regel zwar nicht, so der Experte, aber Behandlungen in der Gesichtspartie oder im Bereich der Problemzone Ohren könnten entstellend werden. Beim gefährlichen schwarzen Hautkrebs sei die Sterblichkeit der Männer zudem höher als bei Frauen, weil die Herren die Vorsorge viel laxer handhaben.

Deshalb sollten auch Männer ihre Haut einmal im Jahr beim Dermatologen checken lassen, insbesondere wenn sie im Freien arbeiten oder viel Sport treiben am Busen der Natur. Und natürlich: den Sonnenschutz nicht vergessen und regelmäßig auftragen. „Viele Sonnencremes haben zu viel Fett, für Männer empfiehlt sich deshalb ein Spray oder Gel mit UV-Schutz“, sagt Meyer-Rogge.