Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Rundfunkgebühren

Warum steigen die Rundfunkgebühren? - ARD plant Studie

10.03.2013 | 20:00 Uhr
Funktionen
Warum steigen die Rundfunkgebühren? - ARD plant Studie
Rathaus-Mitarbeiterin Petra Seuster mit einrem Antrag auf Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht.Foto: Martin Büdenbender

München.   Die ARD und die kommunalen Spitzenverbände planen eine Studie zu den Rundfunkgebühren. Sie wollen wissen, was die Kosten treibt. Mit Kirchen und Unternehmensverbänden laufen ähnliche Gespräche. Die Ergebnisse fließen in die von der Politik vorgesehene Überprüfung des neuen Rundfunkbeitrags ein.

Die kommunalen Spitzenverbände und die ARD lassen untersuchen, warum Städte und Gemeinden mehr Rundfunkgebühren zahlen müssen. Die Aufgabe soll ein unabhängiges Wirtschaftsinstitut übernehmen. Es soll herausfinden, an welchen Stellen es hakt, wie die ARD in München gestern mitteilte.

Die Ergebnisse fließen in die von der Politik vorgesehene Überprüfung des neuen Rundfunkbeitrags ein. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender ARD, ZDF und Deutschlandfunk sind für die Bundesländer zuständig.

SWR-Chef deutet Kurskorrekturen an

„Die Rundfunkanstalten haben keinerlei Interesse an einer unzumutbaren Mehrbelastung der Kommunen“, erklärte SWR-Intendant Peter Boudgoust. Nach der Erhebung genauer Daten sollen „sachgerechte Schlüsse“ gezogen werden.

Lesen Sie auch:
Rundfunkbeitrag beschäftigt Parlamente

Über Gema-Gebühren für Kopien von Liedtexten und den neuen Rundfunkbeitrag haben sich im vergangenen Jahr massenhaft Bürger den Petitionsausschüssen...

Die Verbände Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und Deutscher Städte- und Gemeindebund wollen ihren Teil dazu beitragen, dass die erforderlichen Daten erhoben werden können. Die Erhebung soll zudem wissenschaftlich begleitet werden.

Städte sind grundsätzlich zur Zahlung des Rundfunkbeitrags bereit

Städte und Gemeinden sehen erklärtermaßen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk „einen unverzichtbaren Faktor für die individuelle und öffentliche Meinungsbildung“. Sie sind deshalb grundsätzlich zur Zahlung des Rundfunkbeitrags bereit.

Die Rundfunkanstalten führen nach eigenen Angaben ähnliche Gespräche mit Kirchen und Unternehmensverbänden.

Jürgen Overkott

Kommentare
11.03.2013
09:54
Warum steigen die Rundfunkgebühren? - ARD plant Studie
von BR01 | #1

Das ist ganz einfach weil die Politik das so entschieden hat

Aus dem Ressort
Achtfacher Kindermord in Australien - Mutter verdächtigt
Kindstötung
Hat sie sieben eigene Kinder und eine Nichte umgebracht? Nach der Familientragödie in Australien steht die Mutter unter Mordverdacht - Motiv unklar.
Maskierte überfallen KaDeWe in Berlin - Beute bei Juwelier
Überfall
Schock beim Weihnachtsgeschäft: Mehrere Maskierte haben vor den Augen vieler Kunden einen Schmuckhändler im Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe überfallen.
Schauspielerin Andie MacDowell führt ein ganz normales Leben
TV-Serie
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell spricht im Interview über gläserne Stars und Schönheit, die nichts mit Perfektion zu tun hat.
Schwules Paar ebnet kinderlosen Paaren den Weg
Leihmutter
Für so manche ungewollt Kinderlose ist eine Leihmutter die letzte Hoffnung auf ein eigenes Kind. Der BGH traf jetzt eine mutige Entscheidung.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.