Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Wetter

Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen

16.08.2012 | 18:58 Uhr
Ab in die Sauna - auch wenn's draußen schon so heiß ist? Nicht die schlechteste Idee. Wer regelmäßig in die Sauna geht, kann Hitze besser aushalten.Foto: Thinkstock

Bielefeld.   Rund 40 Prozent der Deutschen gehen gerne in die Sauna. Rolf-Andreas Pieper ist Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes. Er erklärt, warum die Sauna-Freunde besser mit der Sommerhitze draußen zurecht kommen.

Deutschland steuert auf ein Glut-Wochenende zu. Und manche Menschen schwitzen freiwillig noch mehr. 40 Prozent der Deutschen lieben die Sauna. Rolf-Andreas Pieper (56) ist Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes. Er erklärt, was an Hitze schön ist.

Gibt es Menschen, die sich bei der Hitze noch freiwillig in eine Sauna setzen? Aber ja, und zwar sehr viele. Eine Umfrage unter mehr als 23.000 Saunagängern in Deutschland hat kürzlich ergeben: Fast 70 Prozent besuchen auch im Sommer die Sauna. Warum tun die sich das an? Man muss sagen, dass diese Menschen das richtig machen. Wer regelmäßig in die Sauna geht, kommt auch draußen mit der Hitze besser klar.

Feurige Eröffnung der Sauna

Denn: Ein wichtiger Schutz gegen Wärme ist das Schwitzen. Wenn Schweiß verdunstet, kühlt das den Körper. Saunabesucher trainieren ihren Körper, vor allem die Durchblutung der Haut. Dadurch geben sie genügend Schweiß ab. Wie oft muss ich in der Sauna gewesen sein, um diesen Trainingseffekt, der mich bei heißem Wetter rettet, zu erzielen? Als Faustformel gilt: Wer ein Vierteljahr lang einmal in der Woche die Sauna besucht hat, ist für die Hitze gewappnet.

Vorsicht bei Kreislaufproblemen

Aber Vorsicht: Es gibt Menschen, die grundsätzlich Probleme haben, wenn es heiß wird, Menschen mit Kreislaufbeschwerden zum Beispiel. Rheumatiker dagegen freuen sich über Wärme. Bei welcher Temperatur halten es denn selbst Sauna-Freunde nicht mehr aus? Da muss man unterscheiden. Oft macht vor allem die Kombination aus Luftfeuchtigkeit beziehungsweise Wasser und Wärme zu schaffen. Wenn das Badewasser 43 Grad warm ist, ist das heftig und unangenehm. Die gleiche Temperatur bei trockener Luft ist dagegen zu ertragen.

Video
Puiga, 15.03.12: Kalmer Jakobsen aus Estland ist Erfinder und begeisterter Saunagänger. Jetzt hat er beides zusammengebracht – in Form des ersten Sauna-Panzers, einer mobilen Schwitzbude mit dem Fahrgestell eines russischen Traktors und Raupenketten.

Die große Umfrage kürzlich hat ergeben, dass 40 Prozent ihre Sauna am liebsten heiß mögen, das heißt zwischen 90 und 100 Grad. 45 Prozent bevorzugen sie nicht ganz so heiß, also 80 bis 90 Grad.

Kirsten Simon


Kommentare
18.06.2013
19:31
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von gatagorda | #3

Komme auch ohne Sauna gut mit hohen Lufttemperaturen klar. Temperaturen unter 25° C empfinde ich bereits als k¨hl und unter 15° C als kalt.

20.08.2012
13:46
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von roadrunner1 | #2

Der GF des Deutschen Sauna-Bundes erklärt a la Erklärbär, dass Saunagänger besser mit der Hitze zurechtkommen??!!

Ich vermisse die Markierung als "Anzeige" oder "Werbung".

Das kann doch kein journalistischer Bericht sein.

Oder hatte die Redaktion Probleme die Webseiten zu "füllen"?

20.08.2012
07:53
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von Black123 | #1

auf dass ich noch mehr schwitze...?
nein danke!

1 Antwort
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von Bronkhorst | #1-1

Das habe ich mir auch gedacht :)

Aus dem Ressort
Moerser "Spoocha"-App hilft Spendengelder zu erlaufen
Soziales
Laufen für den guten Zweck ist keine neue Idee. Aber mit „Spoocha“ (Sport organisiert Charity) hat der Sponsorenlauf eine neue Dimension gewonnen: Über das Internet können sich Interessierte anmelden und mit jedem Kilometer Geld erlaufen. Sogar Bundeswehrsoldaten im Ausland nehmen teil.
Hunderte Einsätze wegen Gewittern in Bonn und Münsterland
Unwetter
In der Nacht zu Mittwoch haben neue Gewitter für Hunderte Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen hat es vor allem in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gegeben. Das Münsterland kämpft weiter gegen Folgen des Unwetters vom Montag, in Hessen gab es Flugausfälle.
Toter Junge in einer US-Maschine in Ramstein entdeckt
Fluchtversuch
Tod im Fahrwerk: In Ramstein ist in einer US-Militärmaschine ein toter Junge entdeckt worden. Offenbar hat er sich in Afrika als Flüchtling absetzen wollen. Jetzt fragt sich das Pentagon, ob es Sicherheitslücken gibt. In welchem Land er zugestiegen sein könnte, gab das Pentagon nicht bekannt.
Mallorca als 17. Bundesland: Die seltsamsten Politiker-Ideen
Bundestag
Wenn im Berliner Bundestag die Sommerpause anbricht, können auch Politiker aus der zweiten Reihe endlich Schlagzeilen machen - dabei lassen sich die Hinterbänkler einiges einfallen: Mallorca als 17. Bundesland oder die Ehe auf Zeit. Wie präsentieren die verrücktesten Politiker-Ideen.
An Ebola erkrankter Arzt aus Westafrika erliegt Krankheit
Ebola
Ebola breitet sich in Westafrika aus. Auch Ärzte haben sich schon bei Patienten angesteckt. Ein Mediziner, der möglicherweise in Hamburg hätte behandelt werden können, ist nun gestorben.
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?