Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Wetter

Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen

16.08.2012 | 18:58 Uhr
Ab in die Sauna - auch wenn's draußen schon so heiß ist? Nicht die schlechteste Idee. Wer regelmäßig in die Sauna geht, kann Hitze besser aushalten.Foto: Thinkstock

Bielefeld.   Rund 40 Prozent der Deutschen gehen gerne in die Sauna. Rolf-Andreas Pieper ist Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes. Er erklärt, warum die Sauna-Freunde besser mit der Sommerhitze draußen zurecht kommen.

Deutschland steuert auf ein Glut-Wochenende zu. Und manche Menschen schwitzen freiwillig noch mehr. 40 Prozent der Deutschen lieben die Sauna. Rolf-Andreas Pieper (56) ist Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes. Er erklärt, was an Hitze schön ist.

Gibt es Menschen, die sich bei der Hitze noch freiwillig in eine Sauna setzen? Aber ja, und zwar sehr viele. Eine Umfrage unter mehr als 23.000 Saunagängern in Deutschland hat kürzlich ergeben: Fast 70 Prozent besuchen auch im Sommer die Sauna. Warum tun die sich das an? Man muss sagen, dass diese Menschen das richtig machen. Wer regelmäßig in die Sauna geht, kommt auch draußen mit der Hitze besser klar.

Feurige Eröffnung der Sauna

Denn: Ein wichtiger Schutz gegen Wärme ist das Schwitzen. Wenn Schweiß verdunstet, kühlt das den Körper. Saunabesucher trainieren ihren Körper, vor allem die Durchblutung der Haut. Dadurch geben sie genügend Schweiß ab. Wie oft muss ich in der Sauna gewesen sein, um diesen Trainingseffekt, der mich bei heißem Wetter rettet, zu erzielen? Als Faustformel gilt: Wer ein Vierteljahr lang einmal in der Woche die Sauna besucht hat, ist für die Hitze gewappnet.

Vorsicht bei Kreislaufproblemen

Aber Vorsicht: Es gibt Menschen, die grundsätzlich Probleme haben, wenn es heiß wird, Menschen mit Kreislaufbeschwerden zum Beispiel. Rheumatiker dagegen freuen sich über Wärme. Bei welcher Temperatur halten es denn selbst Sauna-Freunde nicht mehr aus? Da muss man unterscheiden. Oft macht vor allem die Kombination aus Luftfeuchtigkeit beziehungsweise Wasser und Wärme zu schaffen. Wenn das Badewasser 43 Grad warm ist, ist das heftig und unangenehm. Die gleiche Temperatur bei trockener Luft ist dagegen zu ertragen.

Video
Puiga, 15.03.12: Kalmer Jakobsen aus Estland ist Erfinder und begeisterter Saunagänger. Jetzt hat er beides zusammengebracht – in Form des ersten Sauna-Panzers, einer mobilen Schwitzbude mit dem Fahrgestell eines russischen Traktors und Raupenketten.

Die große Umfrage kürzlich hat ergeben, dass 40 Prozent ihre Sauna am liebsten heiß mögen, das heißt zwischen 90 und 100 Grad. 45 Prozent bevorzugen sie nicht ganz so heiß, also 80 bis 90 Grad.

Kirsten Simon


Kommentare
18.06.2013
19:31
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von gatagorda | #3

Komme auch ohne Sauna gut mit hohen Lufttemperaturen klar. Temperaturen unter 25° C empfinde ich bereits als k¨hl und unter 15° C als kalt.

20.08.2012
13:46
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von roadrunner1 | #2

Der GF des Deutschen Sauna-Bundes erklärt a la Erklärbär, dass Saunagänger besser mit der Hitze zurechtkommen??!!

Ich vermisse die Markierung als "Anzeige" oder "Werbung".

Das kann doch kein journalistischer Bericht sein.

Oder hatte die Redaktion Probleme die Webseiten zu "füllen"?

20.08.2012
07:53
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von Black123 | #1

auf dass ich noch mehr schwitze...?
nein danke!

1 Antwort
Warum Sauna-Freunde besser mit der Hitze klarkommen
von Bronkhorst | #1-1

Das habe ich mir auch gedacht :)

Aus dem Ressort
Zwölf Menschen sterben in Lawine am Mount Everest
Unfälle
Es ist das schwerste Unglück in der Geschichte des Bergsteigens am Mount Everest. Eine Lawine hat am Freitag mindestens zwölf Nepalesen in den Tod gerissen. Sieben weitere Bergführer und Träger seien geborgen worden. Mehrere Menschen werden noch vermisst.
Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko
Erdbeben
Ein schweres Erdbeben hat am Freitag das mittlere und südliche Mexiko erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,2 lag rund 36 Kilometer nordwestlich der Ortschaft Tecpan im Bundesstaat Guerrero nahe der Pazifikküste, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte.
"Kepler" erspäht erdgroßen Planeten in bewohnbarer Zone
Wissenschaft
Astronomen haben nach eigenen Angaben erstmals einen erdgroßen Planeten in der bewohnbaren Zone nahe eines anderen Sterns entdeckt. Wasser könnte auf der fernen Welt flüssig sein, wie die Forscher um Elisa Quintana vom US-amerikanischen Seti-Institut im Fachjournal "Science" berichten.
Schulleiter begeht Selbstmord nach Fährunglück in Südkorea
Fähr-Katastrophe
Nach dem Fährunglück in Südkorea mit wahrscheinlich 300 Toten haben die Ermittler Haftbefehl für drei Besatzungsmitglieder beantragt, darunter auch der Kapitän. Unterdessen hielt der Vize-Direktor der am schlimmsten betroffenen Schule die Selbstvorwürfe nicht aus — er beging Selbstmord.
Ex-Computer von Bill Clinton bringt über 60.000 US-Dollar
Auktion
Bei Ebay hätte ein Gerät dieses Typs umgerechnet vielleicht noch 50 Euro gebracht. Auf einer Auktion in Boston waren es ein paar Tausend Euro mehr. Ein Laptop, das einst Ex-US-Präsident Bill Clinton genutzt hatte, brachte auf einer Auktion in den USA nun ein hübsches Sümmchen.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos