"Walk of Fame"-Sterne für Keaton und Tarantino 2016

Eine Sternstunde für mehr als zwei Dutzend Stars: Die Schauspieler Michael Keaton, Steve Carell und Bradley Cooper gehören zu den Auserwählten, die ab 2016 mit einem Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame" geehrt werden sollen.

Los Angeles.. Auch der Drehbuchautor und Regisseur Quentin Tarantino ist unter den Kandidaten, wie die Verleiher der Sternplaketten am Montag in Hollywood bekanntgaben.

Zu den Musikern, deren Namen in den Zementplatten des berühmten Bürgersteigs verewigt werden, zählen Bruno Mars, LL Cool J, Cyndi Lauper, Adam Levine und der israelische Geiger Itzhak Perlman. Als Fernsehstars sollen unter anderem die Schauspielerinnen Kathy Bates und Debra Messing geehrt werden.

Die insgesamt 29 Anwärter wurden nach Mitteilung der "Walk of Fame"-Organisatoren unter Hunderten von Vorschlägen ausgewählt. Meistens sind es Filmstudios, die einen Star vorschlagen. Der Antragsteller muss die Kosten für die Sternen-Zeremonie in Höhe von 30 000 Dollar übernehmen. Die Termine für die Enthüllung der Plaketten im nächsten Jahr sind noch nicht bekannt.