Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Newtown

Waffenkultur in den USA

Zur Zoomansicht 19.12.2012 | 16:52 Uhr
Waffenbegeisterte in den USA. Für viele Amerikaner gehört der Gebrauch und Besitz von Feuerwaffen zur amerikanischen Kultur.
Waffenbegeisterte in den USA. Für viele Amerikaner gehört der Gebrauch und Besitz von Feuerwaffen zur amerikanischen Kultur.Foto: Getty

Der Besitz und Umgang mit Waffen in den USA ist für uns deutsche nur schwer nach zu vollziehen. Das Newtown-Massaker hat die Diskussionen um ein schärferes Waffenrecht in den USA wieder angefacht. Für viele US-Bürger ist der Waffenbesitz ein Recht, dass sie sich nicht nehmen lassen wollen. In den Staaten handeln die Fachhändler mit den Waffen, nicht nur in ihren Geschäften sondern auch im Internet oder auf Großmärkten. Oft wird der Waffenkauf mit der ganzen Familie zelebriert.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Spielemesse in Essen
Bildgalerie
Spiel'14
Gestorben und dennoch Topverdiener
Bildgalerie
US-Stars
Bahnstreik bremst Reisende
Bildgalerie
Streik
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Handball Wochenede
Bildgalerie
Handball
Wir sind Warstein!
Bildgalerie
Warsteiner Herbst
Brauer-Taufe & Stadtlauf
Bildgalerie
Warsteiner Herbst
Mendener Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Schottischer Abend
Bildgalerie
Schloss Hohenlimburg
Falke Rothaarsteig Marathon
Bildgalerie
Laufsport
Kirchhundem - Eslohe 3:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
Horror in Haßlinghausen
Bildgalerie
Halloween
Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Aus dem Ressort
Anklage fordert lebenslange Haft für Mord an Dano
Mord-Prozess
Für die Tötung des kleinen Dano aus Herford fordert die Staatsanwaltschaft Bielefeld lebenslange Haft für den Angeklagten. Der 43-Jährige habe sich mit der Ermordung des Jungen an dessen Familien rächen wollen, so die Begründung. Das Urteil soll Mittwoch fallen.
Drei Menschen sterben bei Wanderungen in den Alpen
Familientragödie
Eine Familientragödie hat sich in den österreichischen Alpen ereignet. Bei dem Versuch seinen abgerutschten Sohn zu retten, verlor ein Vater das Gleichgewicht und stürzte mit seinem zweiten Kind, das er auf dem Rücken trug, in die Tiefe. Die Mutter erlitt einen Schock.
Elfjährige tot, Bruder schwer verletzt - Mutter verdächtigt
Familiendrama
Blutverschmiert entdeckte sie ein Autofahrer an einer Baustelle auf der A8. Zuvor hat die 36-jährige Mutter aus Baden-Württemberg möglicherweise ihre elfjährige Tochter umgebracht und deren Bruder schwer verletzt. Beide Kinder wurden in einem Auto in einer nahegelegenen Unterführung gefunden.
Influenza-Virus ist Schuld am Seehundsterben im Norden
Tiere
Ein großer Teil der seit Anfang Oktober schwer krank oder tot aufgefundenen Seehunde an der Nordseeküste hatte sich mit einem Influenzavirus infiziert.
Ein Drittel der Familien lebt nicht im klassischen Modell
Gesellschaft
Fast jede dritte Familie in Deutschland lebt nicht mehr nach dem klassischen Modell. 20 Prozent der Väter und Mütter waren im vergangenen Jahr alleinerziehend, zehn Prozent leben in nichtehelichen oder gleichgeschlechtlichen Partnerschaften.