Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Pooth-Nachwuchs

Verona Pooths Baby heißt Rocco Ernesto

08.06.2011 | 12:09 Uhr
Verona Pooths Baby heißt Rocco Ernesto
Das Paar Verona und Franjo Pooth bekam vor wenigen Tagen Nachwuchs. Foto: Roland Magunia/ddp

Düsseldorf.   Verona Pooth hat den Namen ihren zweiten Sohnes bekannt gegeben. Der Kleine, der vor wenigen Tagen zur Welt kam, heißt Rocco Ernesto. Pooth verrät auch, wie es zu der Namenswahl kam.

Der neugeborene Sohn von Werbestar Verona Pooth und ihrem Mann Franjo heißt Rocco Ernesto. „Der Name Rocco aus dem Italienischen war der Wunsch unseres Sohnes San Diego“, sagte die 43-Jährige der Zeitschrift „Bunte“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. Da ihre Oma aus Italien stamme, fließe auch etwas italienisches Blut in Roccos Adern. Ernesto heiße der Sohn in Erinnerung an ihren 2003 verstorbenen Vater Ernst Feldbusch.

Verona wünscht sich viele Kinder

Das zweite Kind des Paares war am 4. Juni zur Welt gekommen. „Unser Sohn kam auf die Welt und hat sofort gelacht“, hatte der 41-jährige Franjo Pooth der „Bild am Sonntag“ berichtet. Der Kleine habe bei der Geburt 3.200 Gramm gewogen und sei 53 Zentimeter groß.

Das Paar ist seit 2004 verheiratet. Der erste Sohn der beiden ist sieben Jahre alt. Die 43-jährige Pooth, die unter ihrem Mädchennamen Feldbusch bekanntgeworden ist, hatte immer erklärt, sie wolle viele Kinder haben. Sie wünsche sich fünf, realistisch wären aber drei. (dapd)

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Bill und Hillarys Tochter Chelsea Clinton ist schwanger
Leute
Ein der mächtigsten Familien der USA bekommt Nachwuchs. Chelsea Clinton, die Tochter von Ex-Präsident Bill Clinton und der früheren Außenministerin Hillary Clinton, erwartet ihr erstes Kind. Das verkündete 34-Jährige am Donnerstag bei einer Veranstaltung der Clinton-Stiftung in New York.
Mehr Tote bei Fährunglück - Überlebende kritisieren Kapitän
Fährunglück
Die Zahl der Toten bei dem Fährunglück in Südkorea ist weiter gestiegen. Bislang konnten Taucher keine Überlebenden aus dem Rumpf der gekenterten Fähre bergen. Das schlechte Wetter behindert die Rettungsarbeiten. Fast 300 Menschen, unter ihnen viele Schüler, werden vermisst.
Nokia warnt Kunden davor, das Lumia 2520 aufzuladen
Verbraucherwarnung
Bei Ladegeräten des Nokia-Tablets Lumia 2520 kann sich die Abdeckung lösen. Deshalb warnt Nokia Kunden davor, das Ladegerät zu verwenden, man könne sich einen Stromschlag einfangen. Betroffen seien etwa 30.000 Ladegeräte des Typs AC-300, darunter 600 Reise-Stecker.
Kanadier wegen Datendiebstahls mit "Heartbleed" festgenommen
Sicherheit
Im Zusammenhang mit der "Heartbleed"-Sicherheitslücke im Internet ist es in Kanada zu einer Festnahme gekommen. In der Provinz Ontario wurde ein Student in Gewahrsam genommen, der die Sicherheitslücke in der Software OpenSSL ausgenutzt haben soll - um an Sozialversicherungsnummern zu kommen.
Anzeigen wegen Vergewaltigung haben immer seltener Erfolg
Justiz
Eine Vergewaltigung anzuzeigen, kostet viele Frauen ohnehin schon viel Überwindung. Eine neue Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen könnte ihnen die Entscheidung jetzt noch schwerer machen. Sie zeigt, dass die Aussichten auf eine Verurteilung stark gesunken sind.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos