Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Verkehr

Verkehrschaos wegen Bauarbeiten an Hochbrücke

27.07.2013 | 17:15 Uhr
Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer besichtigt mit zwei Bauingenieuren die Rader Hochbrücke an der A 7 in der Nähe von Rendsburg.
Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer besichtigt mit zwei Bauingenieuren die Rader Hochbrücke an der A 7 in der Nähe von Rendsburg.Foto: Harald Haase/Verkehrsministerium/dpa

Rendsburg  Zur Hauptreisezeit haben Sanierungsarbeiten an einer Autobahnbrücke zwischen Hamburg und Flensburg ein Verkehrschaos verursacht.

An der Rader Hochbrücke auf der A7 bei Rendsburg staute sich der Verkehr am Sonnabend in Richtung Norden zeitweise auf 25 Kilometern, in Richtung Süden auf 17 Kilometern. Pro Fahrtrichtung stand Autofahrern nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Zudem wurde die Brücke kurzfristig für Lkw über 7,5 Tonnen gesperrt, weil bei den am Donnerstag begonnenen Sanierungsarbeiten schwere Schäden an den Pfeilern entdeckt wurden. Das Verkehrsministerium von Schleswig-Holstein rechnet damit, dass die Arbeiten bis zu vier Monate dauern. Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) begutachtete am Samstag die Schäden. «Es ist deutlich geworden, dass wir in der Tat in einer dramatischen Situation sind», sagte er nach Besichtigung der maroden Pfeiler. Die Entscheidung zur Sperrung der wichtigsten Brücke Schleswig-Holsteins für Lastwagen sei nicht leicht gefallen, an erster Stelle stehe aber die Verkehrssicherheit.

Der Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Logistik Schleswig-Holstein, Thomas Rackow, befürchtet durch die Baustelle Millionen Euro Zusatzkosten für die Transportbranche. «Ich bin fassungslos, es ist eine Katastrophe», sagte er dem «Flensburger Tageblatt» (Samstagsausgabe). Dass eine Baustelle dieser Größenordnung von einem Tag auf den anderen eingerichtet werde, habe er sich zuvor nicht vorstellen können.

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Hollywoods Goldmädchen Sandra Bullock wird 50 Jahre alt
Geburtstag
Sie mag Bratwürste und Gummibärchen und hat einen fränkischen Akzent. Die Hollywoodschauspielerin Sandra Bullock hat deutsche Vorfahren. Nicht erst seit dem Kino-Hit "Gravity" reist sie auf der Erfolgswelle. Jetzt wird die Oscar-Preisträgerin 50 Jahre alt.
Obama will Zuwanderung südamerikanischer Kinder stoppen
Armut
Sie fliehen vor Armut, Hunger, Banden-Kriminalität: Fast 60.000 Kinder und Jugendliche sind seit vergangenem Herbst aus Mittelamerika illegal über die US-Grenze gekommen — allein, ohne ihre Eltern. Und Tausende haben den Weg durch die Wüste gar nicht erst geschafft.
DTM-Pilot Wehrlein schuld an Unfall im DFB-Trainingslager
Ermittlungen
Bei einer Sponsorenaktion während des Tiroler Traiingscamps der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Mai kam es auf einer abgesperrten Straße zu einem Unfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Nun hat die Staatsanwaltschaft Bozen die Ermittlungen abgeschlossen.
Hilfsorganisationen bleiben nach Nato-Einsatz in Afghanistan
Konflikte
Deutsche Hilfsorganisationen wollen auch über das nahende Ende des Nato-Kampfeinsatzes hinaus in Afghanistan tätig sein. Auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa erklärten mehrere Organisationen, dass ihre Projekte fortgeführt würden.
Cockpit fordert Vorsicht beim Überfliegen von Krisenregionen
Luftverkehr
Als Reaktion auf die jüngsten Flugzeugabstürze fordert die Pilotengewerkschaft Cockpit neue internationale Sicherheitsregeln und mehr Vorsicht beim Überfliegen von Krisenherden.