Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Leichtsinn

Vater steckt seinen kleinen Sohn in Waschmaschine

23.05.2012 | 09:54 Uhr
Vater steckt seinen kleinen Sohn in Waschmaschine
Foto: ddp

Camden.  Mit einem leichtsinnigen Scherz hat ein Vater das Leben seines kleinen Sohnes riskiert. Der Mann steckte den Jungen in die Trommel einer Waschmaschine. Als er die Tür schloss, lief die Maschine plötzlich los.

Der Streich eines Vaters, der seinen kleinen Sohn in eine Waschmaschine steckte, ist beinahe in einer Tragödie geendet. Der Zwischenfall in einem Waschsalon in der Stadt Camden im US-Staat New Jersey wurde per Überwachungskamera festgehalten und als Video bei YouTube hochgeladen.

Darauf ist zu sehen, wie der Mann offenbar als Teil eines Versteckspiels das Kind in die Waschmaschine steckt. Anschließend schließt er die Tür der Maschine, wodurch sich ein Waschgang in Bewegung setzt.

Die Eltern des Kindes versuchen in ihrer Verzweiflung, die Tür zu öffnen. Nach einigen Sekunden rennen sie weg, um Hilfe zu holen. Erst als ein Mitarbeiter den Stecker der Waschmaschine zieht, kann das Kind befreit werden.

Der Junge wurde bei dem Zwischenfall am 11. Mai offenbar nicht verletzt. Die Besitzerin des Waschsalons meldete den Vorfall der Polizei, nach den Eltern wurde am Mittwoch noch gesucht. Im Fernsehsender Fox 29 beschrieb die Besitzerin des Waschsalons die Aktion des Vaters als "lächerlich". (dapd)

 


Kommentare
23.05.2012
20:56
Vater steckt seinen kleinen Sohn in Waschmaschine
von Lappschmier | #3

Die Meldung ist mindestens zwei tage alt ..günstig eingekauft?

23.05.2012
13:24
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

23.05.2012
10:28
Vater steckt seinen kleinen Sohn in Waschmaschine
von holmark | #1

Ja, so sind sie, unsere amerikanischen Freunde. Und bestimmt findet sich dort ein Anwalt, der den Waschsalonbetreiber oder den Waschmaschinenhersteller auf Schmerzensgeld verklagt, weil der Vater jetzt schocktraumatisiert ist...

Aus dem Ressort
Warum Jan Delay nicht über Lampedusa singt
Musik
Im September geht Jan Delay auf große Deutschland-Tournee und kommt auch in den Westen: nach Dortmund und Düsseldorf. Wir sprachen mit dem Hamburger über die verschiedenen Mentalitäten deutscher Konzertbesucher, über Lokalpatriotismus und warum er keinen Song über Lampedusa-Flüchtlinge macht.
Flugzeug über Mali abgestürzt - wohl auch Deutsche an Bord
Luftverkehr
Über dem krisengeschüttelten Mali ist am Donnerstag ein Flugzeug abgestürzt. Die mit 116 Menschen besetzte Maschine der Air Algérie war 50 Minuten nach dem Start vom Radar verschwunden. Die meisten Passagiere waren Franzosen, die Besatzung Spanier — aber auch Deutsche waren an Bord.
Schweizer Polizei wirbt mit Pfefferspray um Polizisten
PR-Panne
Der Polizei im Schweizer Kanton Schwyz mangelt es an Nachwuchs. Mit einer neuen Werbekampagne versuchen die Beamten junge Menschen für ihre Arbeit zu begeistern. "Fehlt deinem Leben die Würze? Wir haben die Lösung", steht auf einem neuen Werbeplakat. Gleich daneben: eine sprühende Pfefferspray-Dose.
Münchner Hebamme wegen Mordversuchen im Kreißsaal verhaftet
Mordversuche
Eine Hebamme soll versucht haben, werdende Mütter im Kreißsaal umzubringen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, bei Kaiserschnitt-Geburten heimlich blutverdünnende Mittel verabreicht zu haben. Das Motiv bleibt unklar. Die Kinder und Mütter sind wohlauf.
Buddha beleidigt? - Kritik an Boris Beckers Urlaubsfoto
Boris Becker
"Kein Stil...kein Respekt". Boris Becker muss sich harsche Kritik wegen eines Urlaubsfotos gefallen lassen. Das Bild zeigt den ehemaligen Tennisprofi auf einer Buddha-Figur sitzend. Er selbst postete den Urlaubsschnappschuss auf der Fotoplattform Instagram - und reagiert nun auf die Anschuldigungen.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?