Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Frankreich

Vater hielt seine Familie über ein Jahr gefangen

09.01.2013 | 14:47 Uhr
Vater hielt seine Familie über ein Jahr gefangen
Drama in Frankreich: Mindestens ein Jahr hat ein Familienvater im französischen Saint-Nazaire seine Frau sowie seine vier Kinder im Alter von 14,17,19 und 20 Jahren in einer verwahrlosten Wohnung eingesperrt.Foto: WAZ Foto Pool

Saint-Nazaire.  Drama in Frankreich: Mindestens ein Jahr hat ein Familienvater im französischen Saint-Nazaire seine Frau sowie seine vier Kinder im Alter von 14,17,19 und 20 Jahren in einer verwahrlosten Wohnung eingesperrt. Die eingesperrte Familie wurde entdeckt, nachdem die Mutter einen Schwächeanfall vorgetäuscht und die Rettungskräfte gerufen hatte.

Mindestens ein Jahr lang hat ein Familienvater in der westfranzösischen Kleinstadt Saint-Nazaire seine Frau und seine vier Kinder in einer heruntergekommenen Wohnung eingesperrt. Manche Nachbarn in dem Haus im Zentrum der Hafenstadt berichteten am Mittwoch sogar, sie hätten die 47-jährige Mutter und die Kinder im Alter von nun 14, 17, 19 und 20 Jahren seit rund drei Jahren nicht mehr gesehen.

Die eingesperrte Familie wurde am Samstag endlich entdeckt, nachdem die Mutter einen Schwächeanfall vorgetäuscht und die Rettungskräfte gerufen hatte.

Mann in die Psychiatrie eingewiesen

"Wir haben wie die anderen Nachbarn gedacht, dass die Frau mit den Kindern weggegangen sei", erzählte Nachbarin Pascale Le Gall, die über der Familie wohnte. Nur den 51-jährigen Vater, der den Nachbarn zufolge immer seine Mütze ins Gesicht gezogen hatte und auf ein "Guten Tag" im Hausflur nie antwortete, sahen Anwohner vom Einkaufen zurückkommen oder den Müll herausbringen.

Rätsel gelöst
Mann ohne Erinnerung kommt aus Stuttgart

Ein intelligenter Mann mit ausgelöschtem Gedächtnis stellte die Behörden in Österreich vor ein Rätsel. Nach wochenlangen Nachforschungen und einer...

Der Mann wurde nun in die Psychiatrie eingewiesen. Außerdem eröffnete die Justiz laut Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen Vernachlässigung der Kinder.

 Die 47-jährige Mutter kam nach einem Polizeiverhör am Dienstag wieder frei. Auch ein fünftes Kind der Familie, eine ältere Tochter, die nicht mehr zu Hause lebte, wurde von der Polizei vernommen.

Die Wohnung war völlig verwahrlost

Der Junge und die drei Mädchen, die den Ermittlern zufolge in einem "deprimierten" Zustand vorgefunden wurden, wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Sie sind laut Polizei und Justizkreisen in ihrer Entwicklung zurückgeblieben. Die Wohnung, in der sie eingesperrt waren, war demnach völlig verwahrlost - mit Schimmel an den Wänden und bereits schwarz angelaufenen Decken wegen der Feuchtigkeit.

Rettung
Tagelang im Schnee gefangen - Bergwacht rettet Chemnitzer

Tagelang harren zwei Sachsen im Schneetreiben in Österreichs Bergen in einer Hütte aus. Jetzt sind sie aus ihrer misslichen Lage gerettet worden. Mit...

Nachbarn versicherten, sie hätten sich über Gestank und Feuchtigkeit beschwert, doch sei nie etwas passiert. Die Hausverwaltung versicherte, dass sie nie eine Anzeige speziell gegen die betroffene Familie erhalten habe. Die jährliche Kontrolle für die Warmwasser-Anlage habe seit zwei Jahren nicht stattfinden können, weil die Wohnungstüre zum fraglichen Termin nicht geöffnet wurde.

Die Nachbarn in der Wohnung unter der Familie hatten allerdings auch das Weinen von Kindern gehört.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
7463507
Vater hielt seine Familie über ein Jahr gefangen
Vater hielt seine Familie über ein Jahr gefangen
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/vater-hielt-seine-familie-ueber-ein-jahr-gefangen-id7463507.html
2013-01-09 14:47
Saint-Nazaire, Frau, Kinder, Vater, Rettungskräfte
Panorama