Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Umfrage

US-Bürger halten Obama für besseren Kämpfer gegen Aliens als Romney

28.06.2012 | 08:58 Uhr
US-Bürger halten Obama für besseren Kämpfer gegen Aliens als Romney
Seine Gesundheitsreform ist umstritten - als potenzieller Kämpfer gegen Außerirdische genießt US-Präsident Obama jedoch offenbar das Vertrauen vieler Bürger. In einer Umfrage hielten ihn zwei Drittel der Befragten eher für den Fall einer Alien-Invasion geeignet als Herausforderer Romney.Foto: afp

Washington.  Während der Oberste Gerichtshof der USA über die Gesundheitsreform von Präsident Barack Obama urteilt, hat sich eine Umfrage mit wahrlich existenziellen Fragen befasst: Im Falle einer Alien-Invasion traut die Mehrheit der US-Bürger demnach eher Obama als dessen Herausforderer Mitt Romney.

US-Präsident Barack Obama ist nach Auffassung von zwei Dritteln seiner Landsleute besser in der Lage als sein republikanischer Herausforderer Mitt Romney, mit einer Invasion unbekannter Wesen aus dem Weltall fertigzuwerden. Bei einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des National Geographic Channels unter 1114 US-Bürgern hielten 65 Prozent Obama für den besseren Kämpfer gegen Aliens. 36 Prozent waren von der Existenz unbekannter Flugobjekte (UFOs) überzeugt. 20 Prozent gaben an, ein Bekannter hätte schon einmal so ein UFO gesehen, elf Prozent wollen es sogar selbst gesichtet haben.

Der Spartenkanal hatte die Umfrage passend zu einer neuen Dokumentarserie über "Die Jagd nach UFOs" in Auftrag gegeben. In der Serie berichten Einwohner über ihre Begegnungen mit mysteriösen Flugobjekten. Sie wird am Freitag erstmals ausgestrahlt. (afp)



Kommentare
28.06.2012
15:28
US-Bürger halten Obama für besseren Kämpfer gegen Aliens als Romney
von Ismet | #5

Wenn man die etwas über 1000 Amerikaner, die befragt wurden, als Maßstab für das ganze Land nimmt, dann gute Nacht.
Aber auch die Tausend spiegeln genau das wieder, was wir längst wussten, aber es nicht glaubten.
Selbst ein George W. Bush hat mal folgenden Satz gesagt als in Colombine ein Amoklauf standfand:
"wenn die anderen Schülerinnen und Schüler bewaffnet gewesen wären, dann wären die beiden Schützen nie soweit gekommen!"
Der hier gefällt mir noch besser:
"der überweigende Anteil unserer Importe kommt aus dem Ausland"
Wenn der Präsident schon "Stroh Doof" ist, was soll man vom Rest der Nation erwarten?
In diesem Sinne...

28.06.2012
11:49
US-Bürger halten Obama für besseren Kämpfer gegen Aliens als Romney
von Imaz | #4

Das ist doch normal in einem Land in dem fast 40 Millionen Analphabeten leben,
die weder einen einfachen Satz lesen, schreiben oder deuten können.
Zudem leidet die ganze Nation an kollektivem Verfolgungswahn.
Bei denen sind Aliens Realität.

28.06.2012
10:29
US-Bürger halten Obama für besseren Kämpfer gegen Aliens als Romney
von rudizehner | #3


Obama kämft doch schon heute erfolgreich gegen Aliens. In Afghanistan, im Irak, demnächst im Iran. Besonders gerne läßt er zivilile Aliens dezimieren.

Und in Guantanamo werden unter Obama trotz seines Versprechens, den Folterkeller zu schließen, bis heute Aliens mit Waterboarding o.ä. -befragt-.

Ein Mann des Friedens........ inkusive Nobelpreis für selbigen.........

(Ironie aus)

1 Antwort
@rudizehner
von holmark | #3-1

Danke für den Kommentar. Ich hätte es ähnlich geschrieben...

28.06.2012
09:46
US-Bürger halten Obama für besseren Kämpfer gegen Aliens als Romney
von ultron | #2

Ist doch nur logisch. Wer an die Existenz von außerirdischen Besuchern glaubt, hält natürlich auch einen "Men in Black" für den richtigen Kämpfer gegen böse Aliens.
Einfach köstlich, diese Amis... ;-)

28.06.2012
09:36
gegen Aliens ..
von KFR001 | #1

...übrigens geltend in den USA alle Einwanderer, Besucher, Touristen, Menschen ohne US-Staats-Bürgerschaft oder ohne nativen Geburts-Status als "Aliens" .

Aus dem Ressort
The Voice of Germany: Fantas kassieren Korb von 17-Jähriger
The Voice of Germany
Bis auf die Knie rutschten Smudo und Michi Beck und bekamen in der ersten Battle-Show von "The Voice of Germany" trotzdem von einer 17-Jährigen einen Korb. Trotzdem gehören die Fantas zu den großen Gewinnern. Starke Battles zeigten der Essener Michael Antony Austin und die Hagenerin Jackie Bredie.
Privates Raumflugzeug "Space Ship Two" abgestürzt
Virgin Galactic
Eines Tages sollten Privatreisende damit in den Weltraum befördert werden: Doch am Freitag ist das "Space Ship Two" des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic bei einem Testflug über dem US-Bundesstaat Kalifornien abgestürzt. Einer der Piloten soll tot sein.
Stefan Raab lässt "Schlag den Raab" wegen Erkältung ausfallen
ProSieben
Das hat es noch nie gegeben. Wegen einer Erkältung muss Stefan Raab die kommende Ausgabe seiner Sendung "Schlag den Raab" absagen. Das gab der Sender Pro 7 am Freitag bekannt. Die Live-Sendung sollte am Samstag ausgestrahlt werden. Womöglich muss der Moderator auch bei TV-Total passen.
Warum Brittany Maynard ihren Tod wohl verschieben wird
Sterbehilfe
Die 29-jährige Brittany Maynard hat Krebs und will sterben. Die todkranke Amerikanerin hat das in bewegenden Internetvideos angekündigt. Nun verschiebt sie anscheinend ihren geplanten Tod. In den USA geht damit die Debatte zum Thema Sterbehilfe weiter.
Orson Welles' letzter Film soll endlich erscheinen
Kino
Vier Jahrzehnte wurde um den Film gestritten, lange galt er als verschollen. Jetzt soll Orson Welles' letztes Werk "The Other Side of the Wind" doch noch ins Kino kommen - zum 100. Geburtstag des Filmemachers am 6. Mai 2015.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?