Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Gesellschaft

Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall

18.07.2013 | 13:45 Uhr
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sagt, dass sie Machos sofort erkenne, auch am Tonfall.Foto: Ulla Michels / WAZ FotoPool

Hannover/Hamburg.  Männer, die als Machos ihre Unsicherheit hinter einer Fassade verstecken, erkennt Ursula von der Leyen sofort - auch am Tonfall. Da könne sie gut und treffsicher entscheiden, sagt sie. Wie die Bundesarbeitsministerin - und Schwester von fünf Brüdern - Männer, die sie anbrüllen, geschickt auskontert.

Die Bundesarbeitsministerin - und Schwester von fünf Brüdern - Ursula von der Leyen (CDU), erkennt Machos sofort. "Ich kann gut und treffsicher unterscheiden, auf wen man sich verlassen kann und wer als Macho seine Unsicherheit hinter einer Fassade versteckt", sagte die Bundestagswahl-Spitzenkandidatin der CDU in Niedersachsen der Zeitschrift Gala.

Unsichere Männer fingen immer an zu brüllen, meinte die Politikerin - und zeigte sich davon unbeeindruckt. Männer hätten zwar lautere Stimmen und eine größere körperliche Präsenz.

Ursula von der Leyen erklärte dazu: "Aber ich sage dann immer, dass ich ihnen die Rechnung meines Ohrenarztes zuschicken werde. Das lässt das Gehabe meist in sich zusammenfallen." (dpa)



Kommentare
19.07.2013
15:32
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von Satzball56 | #12

Diese Gabe ist natürlich für die Ausübung ihres Amtes von größter Wichtigkeit!!

19.07.2013
10:20
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von vonschwind | #11

Ist diese unfähigge Krähstimme jeztz unter den Hellseherinnen gegangen ?. Arme Politik.
Mahlzeit

18.07.2013
16:34
Ursula von der Leyen glaubt Machos am Tonfall zu erkennen
von Issor | #10

Ja, ja diese Blondchen erkennt man sofort an ihren Sommerlochinterviews als unfähige Politikerinnen. Diese Frau hat noch auf keinem Ministerposten einen Erfolg erzielt.

Man kann ihr nur den Ratschlag geben, "bleib blond und halt den Mund".

18.07.2013
15:31
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von kopo | #9

Wie interessant aber auch!Dass in Duisburg-Rheinhausen die Firma Elastoform dicht macht,ist wohl keine Meldung wert?

18.07.2013
15:28
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von messerjockel | #8

Und ich Trottel habe in einem schreienden Mann immer bloß jemanden gesehen, der ganz ganz große Schmerzen hat... Zum Glück bin ich jetzt aufgeklärt

18.07.2013
14:54
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von Elfentraum | #7

Natürlich erkennt Frau von der Leyen sofort, wenn jemand sich hinter einer Fassade verbirgt, seinesgleichen erkennt sich eben.

18.07.2013
14:53
Wow - und ich erkenne sinnloses Geschreibsel
von tipp_top | #6

... schon an der Überschrift ;-)

Mal ganz abgesehen davon - das haben rp-Online und Wirtschaftswoche bereits im März 2012 (!) gemeldet ... die Links spare ich mir jetzt

18.07.2013
14:50
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von schRuessler | #5

Ich erkenne Dummschwätzer(innen) nicht nur am Tonfall, sondern auch, wenn ich ihre Aussagen nur lese.

Ich möchte auch nicht mit jemandem zusammenarbeiten müssen, der sich anmaßt, andere Menschen nach dem Tonfall ihrer Stimme in bestimmte Kategorien einordnen zu können.

Und der Brüllen für eine Spezialität von Machos hält.

Soviel Unsinn auf engstem Raum komprimiert ist selbst für eine Politikerin beachtlich.

18.07.2013
14:37
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von Kimme | #4

Und somit ist auch UvdL endgültig im Boulevard angekommen...

Hoffentlich erkennt sie neben Machos am Tonfall auch die dringende Notwendigkeit, Strukturreformen im Arbeitsmarkt massiv voranzutreiben.

18.07.2013
14:23
Ursula von der Leyen erkennt Machos sofort am Tonfall
von Ex-Leser | #3

Waaahnsinn, was die Frau alles für Fähigkeiten besitzt.

Die erkennt unsichere Machos, wenn Sie von denen angeschrien wird.

Ich bin total beeindruckt, was für eine Menschenkenntnis und nein sie braucht erst gar keine subtilen Eigenarten zu deuten.

Aus dem Ressort
The Voice of Germany - Rea Garvey sichert sich „die Waffe“
The Voice of Germany
Die Blind Auditions von „The Voice of Germany“ zeigen, warum Liveshows nicht mehr das Nonplusultra im Fernsehen sind. Die Dramaturgie ist bis ins kleinste Detail geplant. So gab es zum Schluss der fünften Blind Audition den bisher emotionalsten Moment der vierten „The Voice of Germany“-Staffel.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
„Killer von Brabant“ – neue Spuren ins Neo-Nazi-Milieu
Belgien
Vor etwa 30 Jahren erschütterte eine Gangster-Bande Belgien. Sie ermordete 28 Menschen. Die Täter seien im Neonazi-Milieu zu suchen, sagt jetzt eine Richterin. Sie hatten ein perfides Ziel: Die Killer wollten die Ohnmacht des Staates vorführen.
Der Herr der Pfeile, Phil Taylor, kommt nach Mülheim
Darts
Keiner trifft so oft wie er ins Schwarze. Der erfolgreiche Dartspieler wird in England gefeiert wie ein Pop-Star. In Krombach gastierte er bei einem Show-Turnier. Und jetzt tritt „The Power“ bei der Dart-Europameisterschaft in Mülheim an.
Ebola breitet sich aus - neue Fälle in New York und Mali
Ebola
Für New York wird ein Schreckensszenario wahr: Es gibt den ersten Ebola-Kranken in der Stadt. Auch in Mali wurde ein erster Fall bestätigt. An vielen Flughäfen werden Gesundheitskontrollen eingeführt. Microsoft-Mitbegründer Paul Allen spendet 100 000 Millionen Dollar für den Kampf gegen das Virus.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?