Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Justizskandal

Unschuldiger New Yorker nach über 20 Jahren aus Gefängnis entlassen

22.03.2013 | 13:55 Uhr
Unschuldiger New Yorker nach über 20 Jahren aus Gefängnis entlassen
Mehr als 20 Jahre lang saß David Ranta wegen eines Mordes im Gefängnis, den er nicht begangen hatte. Am Donnerstag kam er frei. Die New Yorker Polizei hatte offenbar Indizien gefälscht.Foto: AFP

New York.  Mehr als zwei Jahrzehnte nach seiner Verurteilung als Mörder kommt ein New Yorker jetzt frei. Der 58-Jährige saß wegen eines angeblichen Mordes an einem Rabbi unschuldig im Gefängnis.

Nach mehr als 20 Jahren unschuldig hinter Gittern ist ein New Yorker am Donnerstag freigelassen worden. Der mittlerweile 58-jährige David Ranta war 1991 wegen Mordes an einem orthodoxen jüdischen Rabbi zu 37 Jahren Gefängnis verurteilt worden, er hatte die Tat aber stets bestritten.

Eine "interne Untersuchung" habe Beweismittel erbracht, die zu Zeiten des Prozesses nicht berücksichtigt worden seien, erklärte das Büro des Bezirksstaatsanwalts von Brooklyn. Die Verurteilung Rantas entbehre nun jeder Grundlage.

Ranta sagte nach seiner Freilassung vor Journalisten, er sei "überwältigt". "Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich nichts mit diesem Fall zu tun habe." Nach Informationen der Zeitung "New York Times" kam der mutmaßliche wahre Mörder bereits im Jahr 1990 wenige Monate nach dem Überfall auf den Rabbi bei einer Verfolgungsjagd der Polizei ums Leben. (afp)

Kommentare
22.03.2013
16:26
Unschuldiger New Yorker nach über 20 Jahren aus Gefängnis entlassen
von Pucky2 | #3

Selbst wenn er den Staat New York erfolgreich verklagen sollte und Millionen Entschädigung erhalten sollte, so gibt ihm keine die verlorene Zeit...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Helene Fischer in Düsseldorf - Superlative, porentief rein
Konzert
Opulent, makellos, Helene Fischer: Mit einem Konzert in Düsseldorf hat die Sängerin ihre "Farbenspiel"-Sommertour eröffnet. Und 8500 Fans feierten.
Frühchen und 65-jährige Vierlingsmutter soweit wohlauf
Kaiserschnitt-Geburt
In Berlin sind die vier Kinder einer 65-Jährigen per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Zwei der Frühchen brauchen noch Unterstützung beim Atmen.
FIFA: "Präsident Blatter tanzt natürlich nicht im Büro"
FIFA
Der FIFA droht ein Skandal. Sechs Fußball-Funktionäre wurden festgenommen. Zudem wurde ein Strafverfahren um die WM-Vergaben 2018 und 2022 eröffnet.
Zahl der Toten bei Hitzewelle in Indien steigt auf 1150
Hitzewelle
Bei bis zu 48 Grad Celsius sterben in Indien derzeit täglich Hunderte Menschen an der Hitze. Und Abkühlung kommt wohl erst in einigen Wochen.
Explosionsgefahr auf Frachter - Düngemittelwolke steigt auf
Havarie
Die Situation auf der Nordsee bleibt angespannt: Immer noch steigt Dampf von der mit Düngemittel beladenen "Purple Beach" auf.
article
7755181
Unschuldiger New Yorker nach über 20 Jahren aus Gefängnis entlassen
Unschuldiger New Yorker nach über 20 Jahren aus Gefängnis entlassen
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/unschuldiger-new-yorker-nach-ueber-20-jahren-aus-gefaengnis-entlassen-id7755181.html
2013-03-22 13:55
USA,New York,Mord,Rabbi
Panorama