Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Recht

Unfall während der Zigarettenpause ist nicht versichert

08.02.2013 | 12:04 Uhr
Unfall während der Zigarettenpause ist nicht versichert
Bei der nächsten Fluppe am Arbeitsplatz ganz besonders aufpassen: Unfälle auf dem Weg zur und bei der nächsten Zigarettenpause sind nicht versichert.Foto: WAZ-Fotopool

Berlin.  Vorsicht beim nächsten Mal "Frischluft schnappen": Wer sich bei der nächsten Zigarettenpause verletzt oder einen Unfall baut, ist nicht versichert. Das gilt auch, wenn der Weg zur Kippe häufiger als nur zum Rauchen benutzt wird. Und laut Richterspruch ist Rauchen im Übrigen auch nicht mit Essen und Trinken vergleichbar.

Arbeitnehmer, die für die Zigarettenpause den Arbeitsplatz verlassen und auf dem Rückweg verunglücken, sind nicht unfallversichert. Denn das Rauchen sei eine "persönliche Angelegenheit ohne sachlichen Bezug zur Berufstätigkeit", stellte das Sozialgericht Berlin klar (Aktenzeichen: S 68 U 577/12).

Damit wiesen die Richter die Klage einer Pflegehelferin gegen die Berufsgenossenschaft ab. Die in einem Seniorenheim angestellte Klägerin hatte ihren Arbeitsplatz verlassen, um vor der Tür eine Zigarette zu rauchen. Auf dem Rückweg stürzte sie und brach sich den Arm . Die Klägerin meinte, dass es sich um einen Arbeitsunfall handelte. Denn den Weg durch die Eingangshalle lege sie täglich mehrmals bei allen möglichen Gelegenheiten zurück. Dass sie in diesem Fall von einer Zigarettenpause zurückgekommen sei, dürfe keine Rolle spielen.

Rauchen nicht mit Nahrungsaufnahme vergleichbar

Die Richter begründeten ihr Urteil damit, dass es die freie Entscheidung der Klägerin gewesen sei, ob sie zum Rauchen gehe oder nicht. Ein Bezug zur beruflichen Tätigkeit bestehe nicht. Das Rauchen sei insbesondere nicht mit der Nahrungsaufnahme vergleichbar.

Essen und Trinken seien unter anderem notwendig, um die Arbeitskraft aufrechtzuerhalten. Beim Rauchen handele es sich hingegen um den Konsum eines Genussmittels. Deshalb sei zwar der Weg zur Kantine versichert, nicht aber der Weg zur Raucherpause. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (dapd)

Kommentare
12.02.2013
17:56
Unfall während der Zigarettenpause ist nicht versichert
von Pucky2 | #8

Also das Urteil ist ja wohl logisch, wer hat die Frau nur beraten, zu klagen?

Eine Raucherpause ist Privatvergnügen, warum sollte das die Unfallvers....
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Innerhalb von 24 Stunden 65.255 Gewitter-Blitze über NRW
Gewitter
Erst Hitze, dann Blitze: Das Wetter zeigt sich nach der extremen Wärmewelle von seiner gefährlichen Seite. Es tobten sich heftige Unwetter aus.
Innerhalb von 24 Stunden 65.255 Gewitter-Blitze über NRW
Gewitter
Erst Hitze, dann Blitze: Das Wetter zeigt sich nach der extremen Wärmewelle von seiner gefährlichen Seite. Es tobten sich heftige Unwetter aus.
Vom Traum-Job Model zum Albtraum Magersucht bei Jugendlichen
Essstörung
Verleiten dünne Models junge Mädchen zur Magersucht? - So einfach können es sich die Eltern nicht machen, denn die junge Seele ist meist vorbelastet.
US-Musiker Billy Joel heiratet zum vierten Mal
Promi-Hochzeit
Eigentlich sollte es eine Party zum amerikanischen Nationalfeiertag sein. Aber dann hatte Billy Joel eine Überraschung für seine Gäste.
Immer parallel zum Ufer: DLRG rät, wie man bei Hitze badet
Hitze
In der gegenwärtigen Hitzewelle sind in NRW schon mehrere Schwimmer ums Leben gekommen. Die DLRG sagt, worauf man beim Baden unbedingt achten sollte.
article
7584845
Unfall während der Zigarettenpause ist nicht versichert
Unfall während der Zigarettenpause ist nicht versichert
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/unfall-waehrend-der-zigarettenpause-ist-nicht-versichert-id7584845.html
2013-02-08 12:04
Rauchen, Kippe, Zigarette, Zigarettenpause, Arbeitsplatz, Pause, Unfall, Versicherung, Eis, Glätte
Panorama