Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Panorama

Unbeständiges Wetter mit kalten Nächten

19.09.2012 | 12:46 Uhr
Foto: /dapd/Norbert Millauer

Herbstliches Wetter sorgt in den kommenden Tagen für kalte Nächte. Vor allem im Norden muss mit Schauern gerechnet werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte.

Offenbach (dapd). Herbstliches Wetter sorgt in den kommenden Tagen für kalte Nächte. Vor allem im Norden muss mit Schauern gerechnet werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte.

Am Donnerstag ist es im Süden und im Osten heiter bis wolkig und trocken. Im Norden und Nordwesten kommt es bei wechselnder Bewölkung zu Schauern und in Küstennähe auch zu einzelnen Gewittern. Die Höchsttemperatur erreicht 14 Grad im Nordwesten sowie am Alpenrand und bis zu 18 Grad am Oberrhein.

In der Nacht zum Freitag erwarten die Meteorologen im Norden Regen oder Schauer. Im Süden ist es teils wolkig, teils klar. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen zehn Grad an den Küsten und einem Grad im Alpenvorland. Es muss mit leichtem Bodenfrost gerechnet werden.

Am Freitag kommt es besonders im Norden zu schauerartigen Regenfällen, die zunehmend auch die mittleren Landesteile erfassen. Örtlich können sich auch kurze Gewitter entwickeln. Im Süden bleibt es dagegen noch meist freundlich und trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 13 und 18 Grad, am Oberrhein örtlich bei 20 Grad.

Am Samstag ist es wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise fällt schauerartiger oder gewittriger Regen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 13 und 18 Grad.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Entführungsopfer auf Philippinen wollen schnell nach Hause
Konflikte
Die beiden auf den Philippinen verschleppten Deutschen möchten nach ihrer Freilassung so schnell wie möglich nach Hause fliegen.
Stute "Emma Ina" steckte zwei Stunden im Schlamm fest
Feuerwehr
Mit einem Traktor wurde ein vierjähriges Pferd in Hamburg aus einem Wassergraben gerettet. Die Stute war auf einer Weide in den Graben gerutscht und schaffte es nicht, sich aus eigener Kraft wieder zu befreien. Rund zwei Stunden dauerte die Rettungsaktion.
Tannenbaum oder Sex-Spielzeug - Kontroverse um Kunst in Paris
Skandal-Kunst
Nachdem Unbekannte einer aufblasbaren Skulptur in Paris in der Nacht zu Samstag die Luft abdrehten, soll das umstrittene Kunstwerk des Amerikaners Paul McCarthy nicht wieder errichtet werden. Das 24 Meter hohe Objekt namens "Tree" erinnert Kritiker an ein Sex-Spielzeug.
Obamas Kreditkarte in New Yorker Restaurant abgelehnt
Leute
Dass selbst der mächtigste Mann der Welt in Zahlungsschwierigkeiten kommen kann, hat US-Präsident Barack Obama erfahren müssen. Während seines Besuchs bei der UN-Vollversammlung in New York habe ein Restaurant in seine Kreditkarte abgelehnt, gestand Obama am Freitag ein.
Unbekannte sprengen Bank und räumen Schließfächer aus
Kriminalität
Unbekannte Täter haben in Berlin am Sonntagmorgen eine Bankfiliale gesprengt. Die Eindringlinge lösten gegen 6.50 Uhr eine Explosion aus, die nach Polizeiangaben erheblichen Sachschaden verursachte.