Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Politprominenz

Trennung von Bettina Wulff und Christian Wulff bestätigt

07.01.2013 | 11:02 Uhr
Kein Paar mehr: Christian und Bettina WulffFoto: dapd

Berlin.  Der frühere Bundespräsident Christian Wulff und seine Ehefrau Bettina haben sich offiziell getrennt. Das bestätigte ihr Anwalt am Montagmorgen der Nachrichtenagentur dpa. Die Trennung kommt fast ein Jahr nach dem Rücktritt Wulffs vom Amt des Bundespräsidenten.

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff und seine Ehefrau Bettina Wulff haben sich einem Zeitungsbericht zufolge getrennt. Das berichtet die "Bild"-Zeitung am Montag unter Berufung auf hochrangige Kreise der CDU. Demnach haben die Eheleute Wulff am Morgen bei einem Rechtsanwalt in Hannover eine Trennungsvereinbarung unterzeichnet.

Die Trennung wurde der Nachrichtenagentur dpa am Vormittag vom Anwalt der Eheleute bestätigt. Sie kommt fast ein Jahr nach dem Rücktritt Wulffs vom Amt des Bundespräsidenten.

Die Wulffs - Bilder einer Ehe

Bettina Wulff soll dem Bericht zufolge mit ihren beiden Söhnen bis auf Weiteres im gemeinsamen Haus in Großburgwedel bei Hannover wohnen bleiben. Wulff ist dem Vernehmen nach bereits in eine Mietwohnung in Hannover umgezogen. Mit Rücksicht auf die Kinder sei die zunächst räumliche Trennung im gütlichen Einvernehmen gemeinsam vereinbart worden.

Bettina Wulff sprach offen über Eheprobleme

Wie die "Bild"-Zeitung weiter berichtet, wird in CDU-Kreisen vermutet, dass die Ehe auch an den Belastungen der Affären gescheitert sei, die am Ende zum Rücktritt Wulffs führten. "Wenn Kai Diekmann persönlich die Trennung der Wulffs bekannt gibt, ist der beste Witz bereits gemacht worden", twitterte Moderator Jan Böhmermann.

Die "legendäre" Nachricht des damaligen Bundespräsidenten auf Diekmanns Mailbox ist noch in bester Erinnerung: Am 12. Dezember 2011 rief Wulff von einer Auslandsreise in Kuwait den "Bild"-Chefredakteur an - und versuchte, auf die anstehende Berichterstattung über seinen Privatkredit Einfluss zu nehmen. Einen Tag später berichtete das Blatt über das Darlehen und fragte, ob Wulff das Landesparlament getäuscht habe. Anfang Januar 2012 wurden die Interventionen Wulffs beim Verlag Axel Springer bekannt.

Bettina Wulff über ihre Beziehung

Bereits in ihrem Buch "Jenseits des Protokolls" hatte Bettina Wulff über Eheprobleme berichtet und erwähnt, dass sie und ihr Mann professionelle therapeutische Hilfe in Anspruch genommen hätten. (afp/dapd/dpa)

 


Aus dem Ressort
Spekulationen um das Ende der Kultrocker von AC/DC
Musik
Gerüchten zufolge soll die Kultband AC/DC vor der Auflösung stehen. Gitarrist Malcolm Young habe laut australischen Medien einen Schlaganfall erlitten. Eigentlich wollten die Rocker im Mai ihr neues Album einspielen. Auch Konzerte zum 40-jährigen Bestehen waren in Planung.
Polizei sprengt verdächtige Rucksäcke in Boston
Jahrestag
Schreckmoment beim Jahrestag des Anschlags auf den Boston Marathon: Die Polizei hat Bombenalarm ausgelöst und verdächtige Rucksäcke am Ziel der Veranstaltung gesprengt. Ein Mann wurde den Angaben zufolge festgenommen. Bei dem Attentat vor einem Jahr waren drei Menschen ums Leben gekommen.
Klinik soll Mutter abgewiesen haben - Babyleiche obduziert
Vorwürfe
Ein Säugling ist tot - und ein traditionsreiches Kinderkrankenhaus gerät wegen eines schweren Vorwurfs in die Schlagzeilen. Haben bürokratische Bedenken den Tod des Kindes verursacht? Polizei und Staatsanwaltschaft stehen am Anfang der Prüfung, eine Stiftung warnt.
Schiffsunglück vor Südkorea - 290 Insassen werden vermisst
Fährunglück
Eine Fähre gerät vor Südkorea in schwere Seenot und geht fast ganz unter. Ein dramatische Rettungsaktion läuft, um möglichst viele der mehr als 470 Insassen in Sicherheit zu bringen. Doch es gibt auch Tote. Hunderte Schüler waren an Bord und auf dem Weg in ein Urlaubsparadies.
Fünf Menschen bei Studentenparty in Kanada erstochen
Bluttat
Fünf Studenten sind bei einer Party in Kanada erstochen worden. In der Nähe des Tatorts in Calgary im Westen des Landes wurde ein Verdächtiger festgenommen. Er soll der Sohn eines Polizeioffiziers sein. Die Hintergründe der Tat am letzten Unterrichtstag der Universität waren zunächst völlig unklar.
Umfrage
Der Feuerwehrverband beklagt, dass beim Notruf zunehmend Banalitäten gemeldet werden. Wo fängt für Sie ein Notruf-Missbrauch an?
 
Fotos und Videos
Basteln mit Michelle Obama
Bildgalerie
First Lady
Fährunglück vor Südkorea
Bildgalerie
Rettungsaktion