Traumwetter setzt sich in Deutschland bis nächste Woche fest

Auch das Wasser schaltet in Deutschland langsam ein wenig auf Sommer: Die deutsche Nordseeküste liegt bei 16-19, die Deutsche Ostseeküste 18-20 Grad.
Auch das Wasser schaltet in Deutschland langsam ein wenig auf Sommer: Die deutsche Nordseeküste liegt bei 16-19, die Deutsche Ostseeküste 18-20 Grad.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Mindestens bis Anfang nächster Woche bleibt Deutschland das aktuelle Traumwetter erhalten. Tagsüber wird es weiter heiß und strahlend-blauen Himmel geben, nachts erholsam-kühle Temperaturen. Und Urlauber finden am Mittelmeer ideale Wassertemperaturen vor.

Offenbach.. Das perfekte Sommerwetter setzt sich in Deutschland fest: Tagsüber heiß und strahlend-blauer Himmel, nachts erholsam-kühle Temperaturen. Und das mindestens noch bis zum Anfang der kommenden Woche, versprechen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). "Dafür verantwortlich ist Hoch Yasmine, das sich bei den Britischen Inseln befindet und nicht weichen möchte", sagte ein DWD-Experte am Mittwoch in Offenbach.

Lediglich in Schleswig-Holstein und Niedersachsen trüben Nebel und Hochnebel in den nächsten Tagen morgens ein wenig das Sonnenvergnügen. Auch an den Alpen und im Südschwarzwald ziehen immer wieder dichtere Quellwolken vorüber. Ansonsten erwarten die Wetterforscher traumhafte Sonnentage mit Temperaturen zwischen 22 Grad an der Nordsee und bis zu 31 Grad an Rhein und Main. "Viele hatten den Sommer ja schon abgeschrieben - sollte man nicht...", meinte der Meteorologe.

Problematisch könnte lediglich die beginnende Trockenheit werden. Nachdem der Juni völlig verregnet war, fiel in manchen Regionen seit Anfang des Monats kein einziger Tropfen mehr. Vor allem in der Region um Rostock sei im Juli noch kein Niederschlag gemessen worden.

28 Grad Wassertemperatur am Mittelmeer

Für Urlauber sicherlich eine tolle Nachricht: Das Mittelmeer hat sich weiter erwärmt, maximal werden in dieser Woche 28 Grad Wassertemperatur erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist es jedoch nach wie vor kühler: Mitte Juli 2012 wurden zum Beispiel in Antalya bereits 30 Grad gemessen. Die Gewässer vor den deutschen Küsten liegen dagegen auf dem Niveau des Vorjahres. 16-20 Grad zeigen hier laut Deutschem Wetterdienst (DWD) die Thermometer. An den Fernzielen fielen die Temperaturen im Vergleich zur Vorwoche leicht. Dennoch werden 29 Grad in Thailand, auf den Fidschi-Inseln und im Golf von Mexiko gemessen.

Die aktuellen Wassertemperaturen in Deutschland: Deutsche Nordseeküste 16-19, Deutsche Ostseeküste 18-20, Helgoland 16, List/Sylt 19, Norderney 19, Fehmarn 19, Rügen 18-20, Usedom 18-20 und am Bodensee schließlich 21 Grad. (dpa)