Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Campino

Toten-Hosen-Sänger Campino geht Weihnachten gern in die Kirche

19.12.2012 | 14:20 Uhr
Funktionen
Toten-Hosen-Sänger Campino geht Weihnachten gern in die Kirche
Wegen der laufenden "Der Krach der Republik"-Tour ist Sänger Campino dieses Jahr nicht in Weihnachtsstimmung. Foto: Lars Heidrich / WAZ FotoPool

Halle.  Der Sänger der Punkrock-Band Die Toten Hosen, Campino, geht Weihnachten gerne in die Kirche. Dieses Jahr muss die Feier wegen der laufenden "Der Krach der Republik"-Tour jedoch ausfallen. Statt in die Kirche, geht es für Campino ins Hotelbett.

Campino, Sänger der Punkrock-Band Die Toten Hosen , lässt sich an den Feiertagen gern in der Kirche in weihnachtliche Stimmung bringen. Dem Radiosender MDR Jump sagte der 50-Jährige: "Ich habe nichts gegen die Kirche. Ich lasse das immer offen, aber manchmal zieht es mich direkt dahin, einfach weil ich die Stimmung dort gerne mag."

Weihnachten nur alle zwei Jahre

In diesem Jahr allerdings sei er wegen der laufenden "Der Krach der Republik"-Tour nicht in Weihnachtsstimmung: "Es geht mir eigentlich nur darum, auszuruhen, und da lege ich mich in ein Hotel ins Bett. Also ich komme auch ganz gut damit aus, nur alle zwei Jahre Weihnachten zu feiern." Am 22. Dezember spielen die Toten Hosen in Wien, am 26. und 27. Dezember in Dortmund, danach in Berlin. (dpa)

Kommentare
20.12.2012
08:53
Ein guter....
von hamicha | #2

Grund daraus eine Meldung zu machen.
Und was ist mit dem Papst ?? Aber der muß ja.......

19.12.2012
14:40
Toten-Hosen-Sänger Campino geht Weihnachten gern in die Kirche
von johnlord | #1

Passt halt zun nem "Punk" und seiner gut_menschlichen Heuchler-Anhängerschaft

1 Antwort
Toten-Hosen-Sänger Campino geht Weihnachten gern in die Kirche
von holger_thies | #1-1

Mittiger hätten Sie den Nagel nicht auf den Kopf treffen können. Ein guter Grund mehr, des Heuchlers Musik zu meiden.

Aus dem Ressort
Müllwagen fährt in Menschenmenge - Sechs Tote in Glasgow
Unfall
Schweres Unglück im schottischen Glasgow: Ein Müllwagen fährt in eine Menschenmenge. Vermutlich hatte der Fahrer zuvor eine Herzattacke erlitten.
Grönemeyer attackiert Fotografen am Kölner Flughafen
Promi
Da ist "Herbie" wohl der Kragen geplatzt. Am Kölner Flughafen attackierte er einen Fotografen. Das Opfer will ihn nun wegen Körperverletzung anzeigen.
Ehemaliger Klitschko-Trainer Fritz Sdunek mit 67 gestorben
Box-Legende
Erfolgscoach Fritz Sdunek ist am Montag in Hamburg gestorben. Der Boxtrainer, der unteranderem beide Klitschkos ausbildete, erlitt einen Herzinfarkt.
"Chili-Challenge" - Mross war vier Stunden lang bewusstlos
Moderator
Moderator Stefan Mross weiß jetzt, dass mit scharfen Soßen nicht zu spaßen ist. Eine "Chili-Challenge" knockte ihn mitten in einer Live-Sendung aus.
Vater überlebt mit Kindern elf Tage im australischen Outback
Autopanne
Autopanne mit Folgen. Ein Vater und seine Kinder saßen tagelang im australischen Outback fest. Eine Reifenspur rettete ihnen wohl das Leben.