Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Panorama

Tote bei Schießerei vor den Casinos von Las Vegas

23.02.2013 | 00:19 Uhr

Las Vegas. Bei einer Schießerei und einem anschließenden spektakulären Unfall auf dem Las Vegas Strip im Herzen der US-Glücksspielmetropole im Bundesstaat Nevada sind drei Menschen getötet worden.

Wie US-Sender CNN unter Berufung auf die Polizei berichtete, war am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) aus einem Range-Rover-Geländewagen heraus das Feuer auf einen Maserati eröffnet worden. Dabei sei der Fahrer des Sportwagens von einer Kugel getroffen worden und auf eine Kreuzung gerast. Dort sei der Wagen mit einem Taxi kollidiert, das Feuer gefangen habe. Vier weitere Autos fuhren in die Unfallstelle.

Der Fahrer des Maserati, der Taxifahrer und einer seiner Fahrgäste kamen ums Leben, vier weitere Menschen wurden verletzt. Unter den Toten ist auch der Rapper Kenneth Cherry jr. alias Kenny Clutch. Der Geländewagen mit dem Schützen sei entkommen, hieß es. Eine Fahndung auch in Nachbar-Bundesstaaten blieb zunächst ohne Erfolg.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der berühmten Casinohotels Caesar’s Palace, Bellagio, Bally’s und Flamingo. Viele Touristen beobachteten den Vorfall. „Es gab zunächst einen Knall, und dann machte es noch zweimal bumm. Ich sah aus meinem Fenster im Caesar’s Palace und sah einen großen Feuerball“, sagte Augenzeuge John Lamb einem Internetportal. Die Hintergründe der Schießerei sind unklar.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Großbritannien wartet auf den Namen der kleinen Prinzessin
Royals
Ihre Königliche Hoheit hat die erste Nacht ihres Lebens standesgemäß verbracht - im Palast. Royale Fans bejubelten die jungen Windsors.
Vier Menschen in Nepal lebendig aus Trümmern gerettet
Katastrophe
Es klingt wie eine Wunder: Vier verschüttete Menschen sind acht Tage nach der Erdbeben-Katastrophe in in Nepal aus Trümmern gerettet worden.
"Star Wars"-Regisseur Josh Trank hat keine Lust mehr
Kultfilm
2018 sollte der dritte neue "Star Wars"-Film auf die Kinoleinwand kommen. Doch jetzt ist das Projekt in Gefahr: Disney muss einen neuen Regisseur...
Polizei muss Liebespaar von Sex-Handschellen befreien
Kurioser Einsatz
Peinlich, peinlich: Ein Liebespaar aus Erfurt musste sich von der Polizei aus einer misslichen Lage helfen lassen. Die Handschellen gingen nicht auf.
Mehr als 4200 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet
Flüchtlinge
Mehr als 4200 Menschen sind am Wochenende von Booten im Mittelmeer gerettet worden. Das teilten die italienische und griechische Küstenwache mit.
article
7650691
Tote bei Schießerei vor den Casinos von Las Vegas
Tote bei Schießerei vor den Casinos von Las Vegas
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/tote-bei-schiesserei-vor-den-casinos-von-las-vegas-aimp-id7650691.html
2013-02-23 00:19
Panorama