Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Wirbelstürme

Tornados wüten in den USA

01.06.2013 | 13:21 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Erneut wüten mehrere Tornados im kürzlich verwüsteten Gebiet um Oklahoma City.
Erneut wüten mehrere Tornados im kürzlich verwüsteten Gebiet um Oklahoma City.Foto: REUTERS

Die US-Bundesstaaten Oklahoma und Missouri sind von Tornados heimgesucht worden.

WAZ Online

Fotostrecken aus dem Ressort
"Ich habe Menschen enttäuscht"
Bildgalerie
Edathy
Familientragödie in Australien
Bildgalerie
Bluttat
Großbrand in Roermond
Bildgalerie
Feuer
Tier-Bescherung im Zoom
Bildgalerie
Zoo
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Populärste Fotostrecken
Daniel & Friends
Bildgalerie
Fotostrecke
BVB verliert bei Werder
Bildgalerie
BVB
Schalke spielt nur Remis
Bildgalerie
Schalke
Neueste Fotostrecken
Handball Oberliga
Bildgalerie
Spannendes Duell gegen...
Hallenkreismeisterschaften in Eslohe
Bildgalerie
Frauen-Fussball
Nachbarschaftsduell
Bildgalerie
Landesliga
Knappen gegen HSV 0:0
Bildgalerie
Nullnummer
AstroStrars auf Platz 2
Bildgalerie
Basketball 2. Bundesliga
Kommentare


Funktionen
Aus dem Ressort
Mutter in Australien wegen achtfachen Mordes angeklagt
Kindermorde
Nach der Familientragödie in Australien, bei der acht Kinder getötet wurden, ist die Mutter als Mörderin angeklagt. Hintergründe sind weiter unklar.
Muhammad Ali mit Lungenentzündung in Klinik - "Prognose gut"
Box-Legende
Box-Legende Muhammad Ali ist an einer Lungenentzündung erkrankt. Der Zustand des an der Parkinsonkrankheit leidenden 72-Jährigen soll stabil sein.
Racheakt in New York - zwei Polizisten im Wagen erschossen
Polizistenmord
Ein Schwarzer hat in New York zwei Polizisten erschossen - offenbar ein Racheakt für die umstrittenen Todesfälle Michael Brown und Eric Garner.
EU-Prüfer schmuggeln Waffen durch Kontrollen am Flughafen
Flughafen-Kontrollen
Verdeckt arbeitende Prüfer haben Waffen und andere gefährliche Gegenstände durch die Sicherheitskontrollen am Frankfurter Flughafen transportiert.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.