Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Schaf-Diebe

Niederländische Polizei ist möglicher Schaf-Mafia auf der Spur

05.10.2012 | 15:36 Uhr
Funktionen
In den Niederlanden werden seit einiger Zeit im großen Stil Schafe gestohlen. Die Polizei geht von organisierter Kriminialität aus.Foto: AFP

Den Haag.  Mit dem Diebstahl hunderter Schafe beschäftigt sich die niederländische Polizei. Die Ermittler gehen von organisierter Kriminalität aus. Allein in der vergangenen Woche wurden 41 Schafe von einem Feld bei Nijmegen gestohlen. Der Preis für Hammel- und Lammfleisch ist zuletzt um 15 Prozent gestiegen.

Nach dem beispiellosen Diebstahl hunderter Schafe ist die niederländische Polizei einer möglichen Schaf-Mafia auf der Spur. Nach dem Verschwinden hunderter Tiere in den vergangenen Wochen werde intensiv ermittelt, sagte Polizeisprecherin Marie-Jose Verkade am Freitag. Allein in der vergangenen Woche seien 41 Schafe von einem Feld bei Nijmegen nahe der deutschen Grenze verschwunden.

„Es wurden auch in der Vergangenheit Schafe geklaut, aber niemals in diesem Ausmaß“, sagte Nico Verduin von der niederländischen Landwirtschaftsorganisation LTO. Der Schaf-Diebstahl sei auf ein alarmierendes Niveau gestiegen. Seit April seien mehr als 500 Tiere gestohlen worden. „Es ist nicht leicht, hunderte Schafe auf einmal zu klauen“, sagte Verduin. Deshalb sei von organisierter Kriminalität auszugehen. Ende September gelang es der niederländischen Polizei indes, 309 vermisste Schafe nordwestlich von Nijmegen wiederzufinden. Festnahmen gab es aber bislang nicht.

Video
Masterton, 06.03.12: Bislang sind Wettkämpfe im Schafscheren vor allem in den Commonwealth-Ländern beliebt, doch die Fans der gekonnten Tier-Rasur träumen bereits von olympischen Weihen. Ein Bericht von der 15. Schafscher-WM in Neuseeland.

Preise für Hammel- und Lammfleisch rasant gestiegen

Die Preise für Hammel- und Lammfleisch sind binnen eines Jahres um 15 Prozent gestiegen. Ein einzelnes Schaf bringt Verduin zufolge im Schnitt 140 Euro ein. Grund sei, dass Länder mit traditioneller Schafhaltung wie Australien und Neuseeland immer weniger Fleisch produzierten. Verduin geht davon aus, dass die gestohlenen Schafe entweder illegal exportiert oder geschlachtet und in örtlichen Metzgereien verkauft werden. (afp)

Kommentare
06.10.2012
10:49
Niederländische Polizei ist möglicher Schaf-Mafia auf der Spur
von locklin | #3

41 Schafe x 140 Euro; einfangen, abtransportieren, schlachten, was für ein Aufwand, gemessen an einem halbern Kilo Kokain ...
Demnächst wagt sich die Mafia an die Kaugummiautomaten, in großem Stil, weil die Gummipreise gestiegen sind.

06.10.2012
00:07
Niederländische Polizei ist möglicher Schaf-Mafia auf der Spur
von peerbeinstueck | #2

Sollte man da nicht "Miss Maple" einschalten?

05.10.2012
17:50
Niederländische Polizei ist möglicher Schaf-Mafia auf der Spur
von jessiesrevenge | #1

tja am 25.10 is Opferfest......was für ein zufall....

1 Antwort
Niederländische Polizei ist möglicher Schaf-Mafia auf der Spur
von ultron | #1-1

Opferfest? Wo gibt´s denn sowas? Ach ja, passt eigentlich irgendwie zu der Bevölkerungsgruppe, deren männliche Sprößlinge sich gerne mit Sprüchen wie - Ey, du Opfer! - "Respekt" verschaffen... ;-)

Aus dem Ressort
Tierpark Bochum nimmt Abschied von Seehund Duci
Zoo
Während sich der Bochumer Tierpark noch über die fünf neue Totenkopfäffchen freut, musste er sich auch von Seehund-Männchen Duci trennen.
Polizeihund Paco packte sich in Herne gleich zwei Täter
Gesichter 2014
Paco ist ein sechsjähriger belgischer Schäferhund und gehört zur Diensthundestaffel des Polizeipräsidiums Bochum. In Herne stellte er zwei Täter.
Kommt eine Pferdesteuer? Reiterszene in Sorge
Pferde
Die Pferdesteuer für die Gemeinde Bad Sooden ist rechtens – dieses Urteil versetzt die Pferdeszene an Rhein und Ruhr in Aufregung.
Rock am Ring muss mehr Rücksicht auf die Feldlerche nehmen
Festival
Das Festival zieht auf einen Flugplatz. Allerdings: Dort lebt schon die Feldlerche. Jetzt müssen die Veranstalter klären, wie sie sie schützen wollen.
Fleisch und Eisbombe - Bescherung für Raubtiere im "Zoom"
Weihnachten
Auch im Zoo wird Weihnachten gefeiert! Was Tiger, Eisbär & Co. unterm Tannenbaum erfreut, konnte man am Mittwoch bei der Bescherung im Zoom erleben.
Fotos und Videos