Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Tierfreundschaft

Mischlingsrüde umsorgt weißes Löwenbaby im Safaripark

30.07.2012 | 17:22 Uhr
Mischlingsrüde umsorgt weißes Löwenbaby im Safaripark
Ein weißes Löwenbaby aus dem Safaripark Stukenbrock wird von einem Mischlingsrüden umsorgt.Foto: NRZ

Stukenbrock.  Es ist eine herzzerreißende Geschichte: Ein Mini-Löwe, der wegen einer drohenden Bauchnabelentzündung von seiner Mutter getrennt werden musste, wird im Safaripark Stukenbrock von einem Mischlingsrüden umsorgt - und das schon seit zwei Wochen.

Ein weißes Löwenbaby aus dem Safaripark Stukenbrock verbindet eine ungewöhnliche Freundschaft mit einem Hund. Der Mischlingsrüde Lejon habe sich vom ersten Tag an um den Mini-Löwen Jojo mit gekümmert, sagte Tierpflegerin und Hundebesitzerin Jeannette Wurms am Montag. Er spiele mit ihm, lecke ihn sauber und lege sich daneben.

Das inzwischen zwei Wochen alte Löwenbaby musste nach der Geburt von seiner Mutter getrennt werden, weil sich sein Bauchnabel zu entzünden drohte und die Löwenmutter die tägliche Behandlung nicht zuließ. Seitdem wächst Jojo bei der Tierpflegerin und ihrem Hund auf, der zufälligerweise Lejon, schwedisch für Löwe, heißt. (dapd)



Kommentare
30.07.2012
21:41
Mischlingsrüde umsorgt weißes Löwenbaby im Safaripark
von mirabiledictu | #2

Herr Google hilft da weiter....

http://www.wa.de/nachrichten/nordrhein-westfalen/hund-lejon-ersatzpapa-weisses-loewenbaby-jojo-safaripark-schloss-holte-stukenbrok-2433521.html

30.07.2012
18:20
Mischlingsrüde umsorgt weißes Löwenbaby im Safaripark
von Kodiak | #1

Wäre nett, wenn man auch das passende Foto dazu hätte...

Aus dem Ressort
Dortmund gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
Stute "Emma Ina" steckte zwei Stunden im Schlamm fest
Feuerwehr
Mit einem Traktor wurde ein vierjähriges Pferd in Hamburg aus einem Wassergraben gerettet. Die Stute war auf einer Weide in den Graben gerutscht und schaffte es nicht, sich aus eigener Kraft wieder zu befreien. Rund zwei Stunden dauerte die Rettungsaktion.
Marder und Fuchs töten Fasan und Storch im Vogelpark
Stadtgarten
Ein Marder und ein Fuchs haben sich offenbar Zugang in die Gehege im Vogelpark im Wattenscheider Stadtgarten. Ein Storch, Kolkraben und ein Fasan wurden von den Raubtieren getötet. Die Stadt Bochum setzt jetzt die Volieren im Tierpark instand und will Ersatz für die getöteten Vögel schaffen.
Wildschweine drängen auch in Bottrop in die Stadt
Jagd
Wildschweinen im Ruhrgebiet geht's richtig gut. Sie haben reichlich zu fressen und haben sich wegen der milden Winter stark vermehrt. Aus der Kirchheller Heide weichen sie deshalb aus. Sogar im Stadtgarten von Bottrop haben die Förster sie schon geschossen.
Kleine Katze Bifi geht regelmäßig in Oberhausen spazieren
Tiere
Bifi ist eine Siamkatze und gerade mal ein halbes Jahr alt. Ihr Halter Christian Werner geht regelmäßig mit ihr in der Stadt spazieren. Er möchte ihr ein kleines Stück Lebensqualität bieten, erzählt er. Weil eine Katze an der Leine so ein seltener Anblick ist, bleiben viele Leute verwundert stehen.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos