Mein schönstes Oster-Geschenk

Was wir bereits wissen
Überall Osterhasen! Und bald bekomme ich endlich meinen ganz eigenen Hasen. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue.

Wuff wuff allerseits! Ich hab’ es doch gesagt: Der Sommer fällt aus! Zumindest aber der Frühling. Wir Fellnasen sind ja generell sehr wetterfest und scheren uns im Normalfall einen Kehricht darum, ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint. Aber dass es jetzt direkt vom Winter in den Herbst geht, das prangere ich an! Es stürmt ja seit Tagen so extrem, dass ich neulich sogar unfreiwillig einen Segelflugschein gemacht habe. Naja, sei’s drum.

Über’s Wetter redet man ja spätestens seit gestern eh nicht mehr. Es ist Ostern und alle werden ganz besinnlich – und waren gestern auch ganz ruhig. An Karfreitag darf man nämlich keinen Laut von sich geben. Das hat mich freilich in keinster Weise interessiert, als ich mit spitzen Ohren ein Gespräch meiner Menschen belauschte; von einem Osterhasen war da die Rede. „Hase?“, hob ich interessiert den Kopf. Und tatsächlich: Offenbar völlig erschlagen von der Osterhasen-Flut, die in TV, Supermärkten und Einkaufsstraßen herrscht, ließen sich meine sonst keinem Trend folgenden Menschen tatsächlich dazu hinreißen, über Hasen zu sinnieren. Nicht etwa über Schoko-Hasen, sondern über echte. Ein Traum wird wahr! Ich bekomme endlich meinen lang ersehnten Spielgefährten! In drei Monaten zieht der Kollege bei uns ein. Die besinnliche Karfreitagsstille zerriss ich mit einem freudigen Wuff.

Eure Paula