Elefantenkalb im Zoo Münster tot zur Welt gekommen

Nachtwache bei Elefantenkuh "Corny" im Zoo Münster: Ihr Kalb kam tot zur Welt.
Nachtwache bei Elefantenkuh "Corny" im Zoo Münster: Ihr Kalb kam tot zur Welt.
Foto: Zoo Münster
Was wir bereits wissen
Traurige Nachrichten aus Münster: Der Nachwuchs von Elefantenkuh "Corny" ist tot. Die Ursache wird noch untersucht. Immerhin: Der Mutter geht es gut.

Münster.. Im Allwetterzoo Münster hat Elefantenkuh Corny ihr Kalb tot geboren. Weil das Kalb ungünstig im Geburtskanal lag, hätte der Geburtsvorgang länger als üblich gedauert, teilte der Zoo mit. Cornys Wehen hatten bereits in der Nacht zu Mittwoch begonnen, am Morgen aber wieder ausgesetzt.

Nachdem eine Ultraschalluntersuchung am Mittwochnachmittag ergab, dass das Kalb jetzt tiefer im Geburtskanal lag, wurden die Wehen mit Medikamenten erneut eingeleitet. Wenig später kam das Elefantenbaby tot zur Welt. "Wir sind traurig über das tote Kalb. Allerdings sind wir sehr erleichtert darüber, dass es Corny gut geht", heißt es in der Mitteilung des Zoos. Die Todesursache wird im Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht. (dpa)