Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Tiere

Der Spatz erobert Spitzenplatz bei NRW-Vogelzählung

13.01.2012 | 18:39 Uhr
Der Spatz erobert Spitzenplatz bei NRW-Vogelzählung
Sperlinge auch Spatzen genannt sind im Sommer an Futterstellen im Garten anzuteffen. 29.08.2010 Foto: Udo Kreikenbohm/WAZ FotoPool

Ruhrgebiet. Lange ging es dem Spatzen schlecht, sein Bestand verringerte sich in den letzten Jahren dramatisch. Doch jetzt gibt es Grund zur Hoffnung: Der Spatz ist der am häufigsten gesichtete Vogel in heimischen Gärten, so die Zwischenbilanz der Aktion „Stunde der Wintervögel“. Der Naturschutzbund (Nabu) hatte zum zweiten Mal dazu aufgerufen, Vögel zu zählen.

„Das ist sicherlich erfreulich, aber man muss die Brutsaison abwarten, bevor man von einer echten Trendwende sprechen kann“, sagt Bernd Jellinghaus vom Landesfachausschuss für Ornithologie und Vogelschutz. Denn der Spatz, der in der Biologie Sperling heißt, sei zwar nicht akut gefährdet, stehe aber nach wie vor auf der Vorwarnliste. In NRW sei der Bestand des Haussperlings in den vergangenen Jahren von einer Million auf 600 000 zurückgegangen, der Bestand des Feldsperlings sei gar von 500 000 auf nur noch 100 000 gesunken.

Spatz findet genug Futter

Ursachen sind möglicherweise ein Mangel an Insekten sowie sanierte und gut gedämmte Häuser, die kaum noch Nistmöglichkeiten bieten. Für die häufige Sichtung des Singvogels auch in Gärten des Reviers macht Jellinghaus vor allem den milden Winter verantwortlich: „Der Spatz findet momentan flächendeckend Stellen, wo er Futter aufnehmen kann.“ Daher sei es auch nicht nötig, Vogelhäuschen mit Futter aufzustellen. Wenn doch, sei es wichtig, sie sauber zu halten und Futterreste zu entfernen, um Krankheiten vorzubeugen, sagt Sabine Zimpel von der Nabu-Regionalstelle Ruhrgebiet.

Deutlich seltener als früher gezählt wurde die Amsel. Grund ist wohl ein Ausbruch des Usutu-Virus, die Art sei aber nicht gefährdet, so Jellinghaus. Teilnehmer der Aktion können ihre Ergebnisse noch bis Montag melden, endgültige Zahlen gibt es Ende Januar.

Andreas Bartel



Kommentare
Aus dem Ressort
Wölfe kehren wohl bald wieder in Wälder rund um Hagen zurück
Tierwelt
Tierschützerin Ina Kirchhoff aus Hagen ist sich sicher: In naher Zukunft werden wieder Wölfe in den Wäldern rund um ihre Heimatstadt leben. Angst braucht ihrer Meinung nach aber niemand zu haben. Denn die scheuen Tiere halten sich nach Möglichkeit von Menschen fern und bleiben im sicheren Wald.
Polizei rettet Igel, Kuh und Pferd in misslicher Lage
Tierrettung
Dein Freund und Helfer - das gilt für die Polizei oft auch bei der Rettung von Tieren. Hilfe brauchten jetzt ein Igel, eine Kuh und ein Pferd. Und die Polizei hatte auch eine Moralbotschaft parat.
Krokodil frisst australischen Fischer vor Augen seiner Frau
Krikodil
Ein Fischer ist in Australien vor den Augen seiner Frau von einem Krokodil angefallen und gefressen worden. Der Mann war bei Darwin in einem Fluss gewatet, um seine verhedderte Leine zu befreien.
Hungriger Hirsch futtert in Gemüsegärten
Natur und Umwelt
Ein stattlicher Kronenhirsch - ein 14-Ender - treibt seit Ende Juli sein Unwesen in einem Garten in Wittgenstein. Schon zehnmal hat er ein liebevoll gepflegtes Gemüsebeet in Volkholz geplündert. Rund 30 Salatköpfe hat er auf dem Gewissen, hat Obstbäume angeknabbert und Pflanzen zertrampelt.
Was Sie beim Joggen mit Hund beachten sollten
Laufen
Hunde, die meisten jedenfalls, lieben Bewegung. „Und sie mögen es, sich gemeinsam mit ihrer Bezugsperson zu bewegen“, sagt Hundetrainerin Sylvie Bunz. Damit der Sport für Mensch und Tier zum Vergnügen wird, gelte es aber, einige Dinge zu beachten.
Umfrage
Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der

Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der "beispiellosen Verwahrlosung" unterschreiben?

 
Fotos und Videos
Schildkrötenplage in Dortmund
Bildgalerie
Tiere
Leben mit Chamäleons
Bildgalerie
Exotische Haustiere
Süßer Ferkel-Nachwuchs
Bildgalerie
Micropigs
Die Furries sind da
Video
Skurriles