Tierbabys - süß und wild!

Tierbabys sind im Fernsehen fast so süß wie im wahren Leben und finden immer ihre Zuschauer. Ob niedliche Labrador-Welpen, keckes Fuchsmangusten-Baby oder schwergewichtiger Walross-Nachwuchs - von der Geburt bis zum Erwachsenenleben warten viele Herausforderungen auf die Kleinen. In acht neuen Folgen von „Tierbabys - süß und wild!“ (von heute an jeden Samstag um 19.10 Uhr) begleitet VOX die niedlichen Neuankömmlinge bei ihren ersten, wichtigen Erfahrungen. Gleich in der ersten Folge können sich die Zuschauer auf drei rührende Geschichten freuen!

Zum Beispiel die von den Nordlohs aus Dortmund, die alle auf den Hund gekommen sind: Jennifer und ihr Mann Ralph züchten seit zwei Jahren Labradore. Seit den Morgenstunden liegt Labrador-Hündin „Klara“ in den Wehen. Bei der werdenden Mama kann es jederzeit losgehen und mit jeder Stunde, die vergeht, wird Frauchen Jennifer unruhiger: „Sie soll sich bewegen. Der letzte Rest fehlt einfach noch.“ Eigentlich dauert die Eröffnungsphase der Geburt nur acht Stunden - bei „Klara“ sind es mittlerweile schon viel mehr. Werden sich die Tierärzte für einen Kaiserschnitt entscheiden müssen?