Tattoo-Show geht unter die Haut

München..  Der Sommer ist da, man zeigt wieder mehr Haut. Vor allem Tattoos werden nun voll sichtbar. Viel vermeintlicher Körperschmuck muss allerdings als Pfusch am Bau betrachtet werden. Genau darum geht es in der neuen Castingshow „Horror Tattoos – Deutschland, wir retten Deine Haut“, die am Mittwoch, 20.15 Uhr, auf Sixx mit acht wöchentlichen Folgen startet.

Retten, was zu retten ist

In jeder Episode werden von über 1000 Bewerbern aus acht deutschen Städten drei Härtefälle vorgestellt, um die sich dann vier sächsische Tattoo-Profis kümmern. Die vier sind Randy Engelhard (36), Mick Mark (38), Nancy Mietzi (24) und Bertram „Berti“ Krause (42), und sie schlagen ziemlich oft die Hände über dem Kopf zusammen. Die vier versuchen dann zu retten, was zu retten ist (aber nur, wenn das Gestochene noch nicht vernarbt ist).

„Tattoo-Shows sind weltweit ein aktueller TV-Trend“, sagt eine Sprecherin des Münchner Privatsenders. „Wir bringen diesen Trend als erster deutscher Sender mit einer eigenen Show auf die Bildschirme.“

Der seit fünf Jahren bestehende Frauensender Sixx bezeichnet die Sendung als Castingshow. Doch werden die Protagonisten nicht so gnadenlos vorgeführt wie anderswo, und es wird nur gerade mal so viel nackte Haut gezeigt wie unbedingt nötig.

Gute Ausbildung tut not

Ganz nebenbei erfährt das Publikum einiges Wissenswerte über das Tattoo-Kunstwerk, dem es an guter und zertifizierter Ausbildung und daher immer noch an einer gewissen Seriosität mangelt – dabei wäre beides wichtig.

Tattoos liegen im Trend, etwa acht Millionen Deutsche sind tätowiert. Wenn sie richtig gut sein sollen, dann sind sie auch kostspielig – schließlich trägt man sie normalerweise ein Leben lang.