Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Stallone

Sylvester Stallone trauert um toten Sohn Stage Stallone

14.07.2012 | 12:47 Uhr
Sylvester Stallone (li.) mit Jennifer Flavin, und seinem Sohn Sage Stallone bei der Filmpremiere von Daylight 1996.Foto: ap

Los Angeles.  Der Sohn von Hollywood-Schauspieler Sylvester Stallone ist tot. Sage Moonblood Stallone sei am Freitag leblos in seinem Haus in Hollywood aufgefunden worden, berichtete US-Medien. Sein Vater sei "am Boden zerstört" und "untröstlich", erklärte der Sprecher des Schauspielers.

Sylvester Stallone trauert um seinen ältesten Sohn: Der 36-jährige Sage Stallone wurde am Freitag (Ortszeit) tot in seinem Haus in Kalifornien gefunden. Eine Todesursache war nicht bekannt. Sylvester Stallone sei erschüttert , teilte seine Sprecherin Michelle Bega mit. "Sein Mitgefühl und seine Gedanken gelten Sages Mutter Sasha."

Eine Angestellte und ein Verwandter hatten Sage Stallone entdeckt. Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe es nicht, sagte der Gerichtsmediziner Ed Winter. Es sei auch kein Abschiedsbrief gefunden worden. Die Polizei habe bei den Ermittlungen verschreibungspflichtige Medikamente entdeckt, erklärte Winter weiter. Eine Autopsie werde in den kommenden Tagen stattfinden, die toxikologischen Untersuchungen würden allerdings wohl mehrere Wochen dauern.

Sage Stallones Anwalt George Braunstein sprach im Fernsehsender NBC4 von einer "Tragödie". Die Haushälterin habe den 36-Jährigen gefunden. Sage Stallone sei ein "äußerst guter Schauspieler" gewesen, in den 1990er Jahren spielte er in dem Film "Rocky V" den Sohn des Boxers Rocky Balboa.

Stage Stallone spielte in Filmen an der Seite seines Vaters Sylvester

Sage Stallone spielte an der Seite seines Vaters Sylvester Stallone die Rolle des Rocky Balboa Jr. in dem Kinofilm "Rocky V" von 1990.Foto: Reuters

Sage Moonblood Stallone war der älteste von zwei Söhnen aus der ersten Ehe seines Vaters mit Sasha Czack. In den Filmen "Rocky V" und "Daylight" trat er an der Seite seines Vaters auf. 1996 gründete Sage Stallone mit einem Partner das Unternehmen Grindhouse Releasing, das sich dem Vertrieb von sogenannten Exploitation-Filmen und B-Movies aus den 70er- und 80er-Jahren widmete. 2006 drehte er den Film "Vic", der auf dem Filmfestival in Palm Springs gezeigt wurde.

Stallone habe bald heiraten wollen und viele Anfragen für Filmprojekte gehabt, sagte Braunstein. "Er war ein Filmemacher mit Leib und Seele und hatte seine ganze Zukunft noch vor sich. Er war sehr enthusiastisch und positiv gestimmt", sagte der Anwalt. Anzeichen für Depressionen habe es nicht gegeben. Die Todesursache war zunächst unklar: "Ich glaube, es war ein Unfall." Sage Stallone habe seinen Vater bewundert, aber auch hart gearbeitet, um sich selbst einen Namen im Filmgeschäft zu machen. "Er war sehr stolz auf seinen Vater und stolz, der Sohn seines Vaters zu sein."

Sylvester Stallone sei nach Todesnachricht am Boden zerstört

The Expendables

Die Prominews-Website TMZ zitierte dagegen ungenannte Quellen, wonach Sage Stallone an einer Medikamenten-Überdosis gestorben sei. Die Behörden prüften, ob es sich möglicherweise um Selbstmord handele. Sylvester Stallone , der derzeit auf Werbetour für seinen jüngsten Film "Expendables 2" ist, sei ein "Wrack", so sehr habe ihm die Todesnachricht zugesetzt. (dapd/afp)


Kommentare
Aus dem Ressort
Fährunglück in Südkorea - kaum Hoffnung für 300 Vermisste
Unglück
Die Passagiere hörten einen lauten Schlag — dann ging offenbar alles ganz schnell. Eine Fähre mit 460 Menschen an Bord ist am Mittwoch vor der von Südkorea gesunken. Der größte Teil der Passagiere sind Schüler einer Schule bei Seoul. Rund 300 Passagiere werden vermisst. Hoffnung gibt es kaum.
Was Patienten bei Verdacht auf Behandlungsfehler tun können
Gesundheit
Für ein fatales Versehen nach einer Schönheits-OP müssen jetzt eine Mainzer Klinik, ein Arzt und eine Medizinstudentin haften. Wenn Patienten glauben, ihr Arzt habe einen Fehler gemacht, sollten sie wissen, wie sie sich wehren können. Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen.
Street-Art-Künstler Banksy stellt Fans vor neue Rätsel
Graffiti
Nach einer mehrmonatigen Schaffenspause hat sich der britische Künstler Banksy mit einer neuen Arbeit zurückgemeldet. In der englischen Stadt Bristol hat das Street-Art-Idol in der Nähe eines Jugendclubs ein Graffito auf einer Holztür hinterlassen. Fans und Behörden stehen nun vor neuen Rätseln.
E-Shisha-Konsum entwickelt sich bei Jugendlichen zum Trend
Suchtprävention
E-Shishas sind so groß wie Füllfederhalter und werden bei Jugendlichen zunehmend der Renner: Diese Elektro-Wasserpfeifen versetzen Lehrer und Suchtberater jedoch in Alarmstimmung. Da E-Shishas nicht unter das Jugendschutzgesetz fallen, dürfen sie wie Kaugummis verkauft werden.
Pharrell Williams muss wegen "Happy" bei TV-Interview weinen
Welterfolg
Der Musiker Pharrell Williams ist beim Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey in Tränen ausgebrochen. Grund ist sein Gute-Laune-Hit "Happy", der weltweit zum Phänomen geworden ist. Beim Betrachten von Videoclips mit Menschen aus aller Welt, die zu dem Song tanzen, weinte er.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos
Basteln mit Michelle Obama
Bildgalerie
First Lady
Fährunglück vor Südkorea
Bildgalerie
Rettungsaktion