Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Panorama

Studie: Münchener sind die treuesten Zeitungskäufer

15.08.2012 | 20:19 Uhr
Foto: /ddp/Joerg Koch

Die Einwohner Münchens sind einer Studie zufolge die treuesten Zeitungskäufer unter Deutschlands Großstädtern. In der bayerischen Landeshauptstadt werden im Schnitt 32,9 Tageszeitungen pro 100 Einwohner verkauft, wie der Branchendienst "Meedia" am Mittwoch unter Berufung auf Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) mitteilte.

Hamburg (dapd). Die Einwohner Münchens sind einer Studie zufolge die treuesten Zeitungskäufer unter Deutschlands Großstädtern. In der bayerischen Landeshauptstadt werden im Schnitt 32,9 Tageszeitungen pro 100 Einwohner verkauft, wie der Branchendienst "Meedia" am Mittwoch unter Berufung auf Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) mitteilte.

München führe damit klar vor Frankfurt am Main (29,8), Düsseldorf (28,2), Bremen (25,2) und Dresden (25,1). Unter den 50 größten deutschen Städten sind Aachen, Mönchengladbach und Wuppertal die Schlusslichter: Dort werden den Angaben zufolge die wenigsten Tageszeitungen gekauft. Die Berliner verschlechterten sich um vier Plätze auf Rang 32. Nur noch 20 Tageszeitungen pro 100 Einwohner würden in der Hauptstadt täglich verkauft.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Essen testet jetzt, ob nächtliches Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen etwas für den Lärmschutz bringt. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Udo Jürgens wird 80
Video
Video
Udo Jürgens wird 80
Bildgalerie
Geburtstag
Aus dem Ressort
Star der Generation Langspielplatte – Udo Jürgens wird 80
Geburtstag
Der Sänger, Komponist, Pianist und Entertainer feiert am Dienstag seinen achtzigsten Geburtstag. Man sieht ihm das Alter nicht an. Der Mann ist fit wie nie. Und seine Lieder sind unvergessen. Die Generation Langspielplatte feiert ihn nun schon fast seit einem halben Jahrhundert.
Arzt tötet werdende Mutter versehentlich durch Überdosis
Fahrlässige Tötung
Ein tragischer Fall, das sagen selbst die Richter: Eine Frau liegt in den Wehen, ein Arzt betäubt sie - und macht einen Fehler. Er verabreicht eine Überdosis Betäubungsmittel. Die werdende Mutter stirbt, das Kind überlebt unbeschadet. Nun muss der Mediziner eine Geldstrafe von 12.000 Euro zahlen.
Beben behindern Bergungseinsatz an Vulkan in Japan
Vulkane
Zunehmende Beben und schlechtes Wetter haben am Dienstag die Bergungsarbeiten am ausgebrochenen Vulkan Ontake in Japan blockiert. Die Erschütterungen unter dem 3067 Meter hohen Berg hätten seit dem Morgen (Ortszeit) zugenommen, sagte ein Vertreter der nationalen Meteorologischen Behörde.
Belgischer Sexualstraftäter Van Den Bleeken darf sterben
Sterbehilfe
Tod statt Haft: Das wünschte sich der Sexualstraftäter Frank Van Den Bleeken nach 30 Jahren hinter Gittern. Der 50-Jährige wolle sterben, weil er nach eigenen Angaben nicht ausreichend therapiert worden sei. Nun darf er sterben. Mittlerweile verlangen 15 weitere Häftlinge den Tod.
Kinderporno-Verdacht gegen Gefangene in Berliner Gefängnis
Kinderpornografie
Übers Internet sollen Gefangene im Berliner Gefängnis Tegel an kinderpornografisches Material gelangt sein. Zugang zum Internet hatten die Insassen offenbar über die Redaktion der Gefangenenzeitschrift "Lichtblick". Die Gefängnisleitung will nun Strafanzeige stellen.