Stefan Raab produziert Duschköpfe speziell für Frauen

Sonst produziert Stefan Raab neue TV-Formate, nun auch einen neuen Duschkopf.
Sonst produziert Stefan Raab neue TV-Formate, nun auch einen neuen Duschkopf.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Als Produzent im Medienbereich hat Stefan Raab Erfahrung, aber nun bringt der Moderator kein neues TV-Format auf den Markt, sondern einen Duschkopf. Der ist speziell für Frauen konzipiert, damit ihre Haare beim Duschen nicht nass werden. Lena Meyer-Landrut bewirbt die Entwicklung in einem Video.

Hamburg. Besser duschen dank Stefan Raab: Der TV-Moderator bringt einen selbst gestalteten Brausekopf auf den Markt. Das einem Bumerang ähnelnde Plastikteil komme zu Wochenbeginn in den Handel, berichtete der "Spiegel" am Wochenende vorab. Der Entertainer habe vier Jahre lang erst allein und später mit einem Ingenieurbüro zusammen an dem Design getüftelt.

Hintergrund seiner Erfindung seien Äußerungen von weiblichen Bekannten während eines Grillabends im Freundeskreis gewesen, sagte Raab dem Magazin. Die Frauen hätten sich einen Duschkopf gewünscht, bei dem während der Körperpflege Kopf und Haare trocken blieben. Dieses Traums nahm sich der gelernte Metzger Raab in den folgenden Jahren an.

Furcht vor einem Flop der Erfindung, die laut "Spiegel" 29,90 Euro kosten soll, hat Raab nicht: "Der größte Erfolgsverhinderer ist die Angst vor Niederlagen", sagte er. Ein prominentes Gesicht für die Werbung hat Stefan Raab schon mal: Lena Meyer-Landrut tritt in dem Werbeclip auf. (afp)