Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Raumfahrt

Start von privater Raumkapsel zur ISS abgebrochen

19.05.2012 | 12:17 Uhr
Start von privater Raumkapsel zur ISS abgebrochen
Der Start einer privaten Raumkapsel zur Raumstation ISS ist in letzter Minute abgesagt worden.Foto: ap

Cape Canaveral.  Der Start der ersten privaten Raumkapsel zur ISS war für Samstag angesetzt, doch in letzter Minute musste der Start abgebrochen werden. Ein technisches Problem bei einem Motor der Trägerrakete verhinderte den Abflug. Nun gibt es erst nächste Woche wieder ein passendes Zeitfenster.

In letzter Minute ist der erste Flug einer privaten Raumkapsel zur Internationalen Raumstation ISS abgebrochen worden. Grund für den Abbruch auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral sei ein technisches Problem bei einem Motor der Trägerrakete, teilte der Gründer des US-Unternehmens SpaceX, der Internet-Milliardär Elon Musk, am Samstag über den Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Ein neues Zeitfenster für den Start der Raumkapsel "Dragon" gibt es laut US-Raumfahrtbehörde NASA am kommenden Dienstag.

Im Dezember 2010 hatte SpaceX als erstes Privatunternehmen eine Raumkapsel ins All und zur Erde zurückbefördert. Zur ISS sollte die "Dragon" ursprünglich schon im Februar starten, der Termin wurde aber mehrfach verschoben. Die unbemannte Raumkapsel soll 521 Kilo Fracht zur Internationalen Raumstation bringen und gut zwei Wochen später 660 Kilo Ladung wieder mit zur Erde zurücknehmen.

Neben Versorgungsflügen soll SpaceX langfristig auch Menschen ins All befördern. Nach dem Ende des US-Shuttle-Programms im Juli ist Russland derzeit die einzige Nation, die Menschen zur ISS transportieren kann. Erst 2015 soll wieder ein US-Raumschiff einsatzbereit sein. (afp)



Kommentare
Aus dem Ressort
Unwetter über Deutschland - Sturmflut im Norden erwartet
Hurrikan
Der erste richtige Herbststurm hat vielerorts Verkehrsbehinderungen, umgestürzte Bäumen und abgedeckte Dächer nach sich gezogen. Besonders betroffen von Ausläufern des Hurrikans "Gonzalo" war der Süden Deutschlands. Am Mittwoch könnte in höheren Lagen der erste Schnee des Jahres fallen.
Gerichtsbeschluss - Überholvorgang im Zweifel abbrechen
Verkehr
Was macht ein Autofahrer, wenn während eines Überholvorgangs ein Überholverbotszeichen auftaucht? Ordentlich auf das Gaspedal treten und den Überholvorgang schnell beenden oder abbremsen und wieder einscheren? Das Oberlandesgericht Hamm hat jetzt eine Entscheidung getroffen.
Oscar de la Renta – der Mann, der die Reichen anzog
Mode
Sein Gefühl für Farben war legendär. Oscar de la Renta galt als der Maler unter den Modemachern. Und er war der Hausschneider der First Ladys dieser Welt. Jetzt erlag der Star-Designer im US-Staat Connecticut den Folgen einer Krebserkrankung.
Freigelassene deutsche Geiseln auf Heimreise von Philippinen
Entführung
Vier Tage nach ihrer Freilassung auf den Philippinen haben die beiden deutschen Entführungsopfer die Heimreise angetreten. Der 72-Jährige und seine 55 Jahre alte Partnerin wurden am Dienstag in der Hauptstadt Manila geflogen. Das Paar wird am Mittwoch in Frankfurt erwartet.
Gelähmter kann nach Rückenmarks-Operation wieder gehen
Medizin
Britischen Forschern ist womöglich eine medizinische Sensation gelungen: Nach einer Operation hat ein von der Hüfte abwärts gelähmter Mann wieder Gefühl in den Beinen - und kann sogar wieder gehen. Ärzte hatten ihm Nasenzellen in die Wirbelsäule verpflanzt. So konnten Nervenzellen wieder wachsen.
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

 
Fotos und Videos