"Star Wars"-Schauspieler Khan Bonfils ist tot

Der Schauspieler Khan Bonfils ist tot. Wie nun bekannt wurde, ist der aus "Star Wars: Episode I" bekannte Brite bereits am Montag bei Theaterproben überraschend gestorben.

Der britische Schauspieler Khan Bonfils ist tot. Der Mime, der unter anderem bei "James Bond - Skyfall" und "Batman Begins" mitwirkte, ist am Montag bei Theaterproben zusammengebrochen und gestorben. Das berichtet die britische Zeitung "The Telegraph". Er wurde nur 42 Jahre alt. Bonfils' bislang größte Rolle war die des Jedimeisters Saesee Tiin in "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung".

Bonfils hatte dem Bericht zufolge in London für eine Inszenierung von "Dante's Inferno" geprobt, als er plötzlich zusammenbrach, wie Chris Hislop, ein Sprecher der Theatergruppe, der Zeitung sagte. Obwohl der Regisseur des Stückes erste Hilfe geleistet habe und ein Krankenwagen gerufen wurde, habe er nicht wiederbelebt werden können. "Die ganze Kompanie steht unter Schock. Es herrscht tiefe Trauer, es ist eine Tragödie", sagte Hislop.

Auch Bonfils Management bekundete über Twitter seine Trauer: "Schweren Herzens geben wir den Tod unseres geliebten Klienten Kan Bonfils bekannt. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie."