Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Übergriffe

Silvesternacht: Polizei nimmt weiteren Tatverdächtigen fest

10.01.2016 | 17:10 Uhr
Silvesternacht: Polizei nimmt weiteren Tatverdächtigen fest
Eine Polizeistreife vor dem Kölner Hauptbahnhof: Mittlerweile gibt es konkrete Hinweise zu 20 Tätern.Foto: imago/Manngold

Köln.  Im Zusammenhang mit den Kölner Silvester-Übergriffen ist ein weiterer Mann festgenommen worden. Mittlerweile liegen 516 Anzeigen vor.

Im Fall der sexuellen Übergriffe und des Diebstahls in der Silvesternacht in Köln hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Der 19-Jährige wurde nach Angaben der Behörden am Abend des 9. Januars auf dem Hauptbahnhof Gütersloh aufgegriffen. Ihm wird vorgeworfen, einer 23-Jährigen in der Neujahrsnacht das Handy gestohlen zu haben.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich laut Polizeiangaben um einen marokkanischen Staatsangehörigen, der seit Januar 2013 „mehrfach wegen unterschiedlicher Delikte in Erscheinung getreten ist“. In diesem Zusammenhang habe er bereits mehrere Haftstrafen verbüßt.

Bisher 516 Strafanzeigen und 20 potenzielle Täter

Bezüglich der weiteren Ermittlungen teilte die zuständige Ermittlungsgruppe „Neujahr“ mit, dass wegen der Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof insgesamt 516 Strafanzeigen vorlägen. In etwa 40 Prozent der Fälle würde unter anderem wegen Sexualstraftaten ermittelt. Die Zahl ist übers Wochenende förmlich explodiert: Die Polizei kommt inzwischen überhaupt erst dazu, aufgelaufene Anzeigen zu erfassen.

Trickdiebstahl
„Antanz-Trick“ - darum sind Polizei und Opfer oft chancenlos

Der „Antanz-Trick“ erfreut sich bei Dieben anhaltender Beliebtheit. Die Masche wird ab sofort in der Kriminalstatistik der Polizei gesondert erfasst.

Ein Großteil der Anzeigen, die in anderen Dienststellen erstattet und nach Köln geschickt wurden, hatte dort bis zum Freitag niemand bearbeitet, bestätigte ein Polizeisprecher unserer Redaktion. Dann wurde die Ermittlungsgruppe aufgestockt. Inzwischen bestehe sie aus mehr als 100 Kriminalbeamten. Damit könnten deutlich mehr Anzeigen in gleicher Zeit erfasst werden.

Bislang liegen den Ermittlern Hinweise auf 20 namentlich bekannte Personen vor, die für Straftaten verantwortlich sein könnten. Nach Angaben der Polizei werden weiterhin Videoaufzeichnungen ausgewertet und Geschädigte und Zeugen befragt. (sah)

Kommentare
12.01.2016
23:21
Silvesternacht: Polizei nimmt weiteren Tatverdächtigen fest
von WolfgangHesse | #10

Wer die Verhältnismäßigkeit der Mittel beurteilen will, muss sich nur mal die Youtube-Videos anschauen, wie die Polizei gegen nicht genehmigte...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Die bestbezahlten TV-Schauspieler 2016
Bildgalerie
„Forbes“
Das sind die besten Bilder des Tages
Bildgalerie
Fotografie
So landet Plastikmüll in der Umwelt
Bildgalerie
Umweltverschmutzung
So cool sind Hunde beim Wellenreiten
Bildgalerie
Wettbewerb
article
11449274
Silvesternacht: Polizei nimmt weiteren Tatverdächtigen fest
Silvesternacht: Polizei nimmt weiteren Tatverdächtigen fest
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/silvesternacht-polizei-nimmt-weiteren-tatverdaechtigen-fest-id11449274.html
2016-01-10 17:10
Panorama