Sieben Raab-Momente

Der Talentsucher: Stefan Raab entdeckte Lena Meyer-Landrut. Sein Song „Satellite“ bescherte ihr, damals 19, den ESC-Sieg.


Der Talker: Respekt handelte sich Raab beim TV-Duell 2013 ein, als er sich weder von Kanzlerin Merkel noch von Herausforderer Steinbrück einschüchtern ließ.


Der Krawallige: In „TV total“ machte sich Raab 2001 rüde über den Namen einer damals 16-Jährigen lustig. Er musste 70 000 Euro Schadenersatz zahlen.

Der Gefahrensucher: Raab hat den Kick extremer Herausforderungen gesucht. Dafür gab es in „TV total“ die Selbsterfahrungskolumne „Raab in Gefahr“.

Der Freche: Einen saloppen Spruch von Gerhard Schröder – „Hol’ mir mal ‘ne Flasche Bier“ – rhythmisierte Raab und machte daraus den gleichnamigen Song.


Der Schmerzensmann: Als „Killerplauze“ ließ sich Raab von der damaligen Box-Weltmeisterin Regina Halmich nach allen Regeln der Kunst vermöbeln.

Das Stehaufmännchen: Bei einer Mountainbike-Aufgabe von „Schlag den Raab“ bremste der Herausforderer mit dem Gesicht – und machte ramponiert weiter.