Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Victoria

Schweden freut sich über Geburt von "süßer Prinzessin"

23.02.2012 | 07:50 Uhr
Schweden freut sich über Geburt von "süßer Prinzessin"
Prinz Daniel und Kronprinzessin Victoria freuen sich über Nachwuchs.Foto: dapd

Stockholm.  Die schwedische Kronprinzessin Victoria ist zum ersten Mal Mutter geworden. Die 34-Jährige brachte am frühen Donnerstagmorgen eine Tochter zur Welt, wie das Königshaus mitteilte. Mutter und Kind seien wohlauf.

Nachwuchs im schwedischen Königshaus: Kronprinzessin Victoria hat in der Nacht zum Donnerstag ein Mädchen zur Welt gebracht. Die kleine Prinzessin kam um 4.26 Uhr in der Karolinska-Universitätsklinik in Solna, einem Vorort von Stockholm, zur Welt, wie Victorias Mann Prinz Daniel mitteilte. Das Mädchen sei 51 Zentimeter groß und wiege 3.280 Gramm.

"Als ich das Zimmer verließ, schlief die kleine Prinzessin auf der Brust ihrer Mutter", sagte der emotionale Daniel zu Reportern. Beide hätten einen zufriedenen Eindruck gemacht. Mutter und Kind seien wohlauf.

Für Victoria und Daniel ist es das erste gemeinsame Kind. Das Paar hatte im Juni 2010 geheiratet. Im August vergangenen Jahres wurde die Schwangerschaft der 34-jährigen Prinzessin bekanntgegeben.

Die glücklichen Eltern mit ihrer kleinen Prinzessin: Dieses Foto von Kronprinzessin Victoria und ihrem Ehemann Daniel nebst Baby im Maxi Cosi veröffentlichte das schwedische Königshaus am Donnerstagnachmittag.Foto: afp/Kungahuset

Die Geburt des neuen Thronfolgers war in Schweden in der Nacht zum Donnerstag mit Spannung erwartet worden, nachdem das schwedische Königshaus nach Mitternacht bestätigt hatte, dass Victoria sich in das Krankenhaus begeben habe.

Name der kleinen Prinzessin noch nicht bekanntgegeben

Daniel sagte, er sei während der Geburt "ziemlich nervös" gewesen. Er habe die Nabelschnur seiner Tochter durchtrennt. Wie die kleine Prinzessin heißt, blieb zunächst ein Geheimnis. Daniel kündigte an, der Name werde aber innerhalb der nächsten Tage bekanntgegeben.

Das Mädchen steht nach seiner Mutter in der schwedischen Thronfolge an zweiter Stelle. Drei Jahre nach Victorias Geburt änderte Schweden die Verfassung, damit auch Frauen den schwedischen Thron besteigen können.

dapd/afp



Kommentare
23.02.2012
16:48
Schweden freut sich über Geburt von
von grundwissen | #3

Diese Aristrokraten denken doch wirklich nur an das Eine. Und vermehren sich wie die.... In der Vergangenheit soll es auch vielfach in diesen Kreisen zu Zwangsehen gekommen sein. Also so kreuz und quer durch alle Aristrokratenhäuser, respektive Betten. Auch Inzucht soll vorgekommen sein. Dazu sagt Wikipedia: "Der europäische Adel der Vergangenheit kann mit einigem Recht ebenfalls als strikt endogame Gruppe angesprochen werden, war doch die standesgemäße Heirat für die Mitglieder des Adels, bzw. einzelner Adelsränge, weitgehend verbindlich." Ergebnisse sieht man heute noch und erfreuen Leser mit heiteren Anekdoten in den einschlägigen Magazinen für Hausfrauen.

23.02.2012
12:22
Also die Brille
von Moeppkenbrot | #2

geht gar nicht!

1 Antwort
Schweden freut sich über Geburt von
von schneutzl | #2-1

Retro-Look.

23.02.2012
11:58
Schweden freut sich über Geburt von
von ditku | #1

Wahrscheinlich kann die kleine Prinzessin jetzt schon mit dem Gaumen Nüsse knacken.
Wenn man sich so die Unterkiefer der Eltern betrachtet :-)

Aus dem Ressort
Rentner protestiert gegen Männerkritik in Udo-Jürgens-Song
Fan-Protest
Raser, Kriegstreiber und Kriminelle - Entertainer Udo Jürgens geht auf seinem aktuellen Album "Mitten im Leben" mit der männlichen Spezies hart ins Gericht. Einem Fan aus dem Odenwald geht die Kritik zu weit, in 16 Städten der Jürgens-Tour hat er "Männersolidaritätsdemos" angemeldet.
Tote Fliegen im OP - Hygieneskandal an Mannheimer Uni-Klinik
Keime
Knochensplitter und tote Insekten am OP-Besteck, Personal, das mangels Qualifikation von Kontrolleuren nach Hause geschickt wird: An der angesehenen Mannheimer Uni-Klinik herrschen schlimme Zustände. Der Fall schockt die gesamte deutsche Krankenhaus-Szene.
„Disslike“ – Promis rezitieren Hass-Kommentare aus dem Netz
Youtube
Der Youtube-Kanal „Disslike“ konfrontiert Promis mit bissigen Kommentaren aus dem Netz. Gregor Gysi und Jan Böhmermann amüsierten sich schon vor laufender Kamera. Andere Promis scheuen sich noch, vor allem Politiker. Dabei wäre ein möglicher Lieblingskandiat AfD-Chef Bernd Lucke.
Schweizer empört über Kaffeesahne mit Hitler und Mussolini
Sammeldosen
In der Schweiz sind Kaffeesahne-Verpackungen mit Porträts von Hitler und Mussolini aufgetaucht. Der Supermarktkette Migros ist es peinlich – der Produzent dagegen empfindet die Kritik als übertrieben. Die Packungen sind inzwischen aus dem Programm genommen worden.
Deutsche lehnen "Social Freezing" als Familien-Planung ab
Familienplanung
Die Mehrheit der Deutschen steht nicht hinter einer Familien- und Karriereplanung mit "Social Freezing". Facebook und Apple zahlen Mitarbeiterinnen jährlich bis zu 20.000 Euro für das Einfrieren von Eizellen – um das Kinderkriegen hinter die Karriere zu stellen.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?