Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Zugunglück

Schnellzug in Spanien entgleist

25.07.2013 | 07:49 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Beim schweren Zugunglück in Nordspanien sind am Dienstagabend mindestens 77 Menschen gestorben, mehr als 140 weitere verletzt worden. Der Schnellzug war in einer Kurve entgleist. Die ganze Nacht hindurch suchten Rettungskräfte in den Trümmerbergen nach Opfern.
Beim schweren Zugunglück in Nordspanien sind am Dienstagabend mindestens 77 Menschen gestorben, mehr als 140 weitere verletzt worden. Der Schnellzug war in einer Kurve entgleist. Die ganze Nacht hindurch suchten Rettungskräfte in den Trümmerbergen nach Opfern.Foto: dpa

Bei dem Zugunglück in der Nähe von Santiago de Compostela sind Dutzende Menschen gestorben, mehr als 100 wurden verletzt.

Das schwerste Zugunglück seit Jahrzehnten erschüttert Spanien: Kurz vor dem berühmten Pilgerort Santiago de Compostela im Norden des Landes ist am Mittwochabend ein Schnellzug entgleist. Es gab viele Tote und Verletzte. Den Rettungskräften boten sich am Unglücksort Bilder des Schreckens.

Kommentare
Fotostrecken aus dem Ressort
Diese Promis verdienen am meisten
Bildgalerie
Forbes-Liste
Quasi Modo ist der hässlichste Hund
Bildgalerie
Wettbewerb
Die Queen in Deutschland
Bildgalerie
Staatsbesuch
Anschlag in Frankreich
Bildgalerie
Terror
Populärste Fotostrecken
Ein neuer König für Eslohe
Bildgalerie
Schützenfest
Festzug des MBSV
Bildgalerie
Schützenfest
Bei Sonnenschein über den Hüingser Ring
Bildgalerie
Schützenfest
Neueste Fotostrecken
Stielmus in Velbert
Bildgalerie
Das isst der Pott
Galerie der Regenten
Bildgalerie
Schützenfestsaison 2015
Schichtkohl
Bildgalerie
Das isst der Pott (10)
A und B-Jugend Endspiele
Bildgalerie
Stadtwerke-Cup


Funktionen
Aus dem Ressort
Warum volltanken bei Hitze gefährlich sein kann
Hitze-Tipps
Die Temperaturen klettern in den kommenden Tagen immer weiter nach oben. Ein Überblick, worauf Verbraucher während der Hitzetage achten sollten.
Germanwings bietet Angehörigen 25000 Euro Schmerzensgeld
Germanwings-Absturz
Angehörige der Opfer des Germanwings-Absturzes sollen 25.000 Euro bekommen. Ein entsprechendes Angebot hat die Lufthansa Opfer-Anwälten gemacht.
Schaltsekunde  - warum wir Mittwoch etwas mehr Zeit bekommen
Schaltsekunde
Wegen einer "Schaltsekunde" dauert die Nacht zu Mittwoch eine Sekunde länger. Ein seltenes Ereignis - und eines, das für Probleme sorgen kann.
Panagiota Petridou appelliert an europäischen Zusammenhalt
Griechenland
TV-Moderatorin Panagiota Petridou hat sich zur Griechenland-Krise zu Wort gemeldet. Bei Facebook ruft sie zur Solidarität mit ihren Landsleuten auf.
Münchner soll seine Töchter und sich selbst getötet haben
Leichenfund
Zwei Kinder und deren Vater wurden in München tot aufgefunden. In einem Abschiedsbrief gestand der Vater, seine beiden Töchter umgebracht zu haben.
Aus dem Ressort
Grenzort will aus Geldmangel Übergang nach Holland schließen
Grenzübergang
Einer niedersächsischen Gemeinde fehlt das Geld, ihre Straße in die Niederlande zu sanieren. Jetzt will sie den Grenzübergang notgedrungen schließen.
Boxer Floyd Mayweather laut
Einkommen
Das US-Magazin "Forbes" hat einmal mehr eine Liste der bestbezahlten Promis erstellte. Ganz vorne landet ein Boxer, der erste Deutsche auf Platz 75.
Militärflugzeug stürzt auf Häuser - Dutzende Tote
Flugzeug-Absturz
Beim Absturz einer Militärmaschine auf eine Wohngebiet in Indonesien sind Dutzende Menschen gestorben. Die Armee spricht von technischem Versagen.
Mutter verteidigt Kind mit Pfefferspray gegen andere Kinder
Polizei
Weil sie angeblich zu wenig Rücksicht auf ihr einjähriges Kind nahmen, hat eine Mutter andere Kinder auf dem Spielplatz mit Pfefferspray angegriffen.
Quasi Modo zum
Wettbewerb
Ein verformter Rücken brachte Quasi Modo an die Spitze: Der zehn Jahre alte Pitbull-Schäferhund-Mix gewann den Titel "hässlichster Hund der Welt".
gallery
8233882
Schnellzug in Spanien entgleist
Schnellzug in Spanien entgleist
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/schnellzug-in-spanien-entgleist-id8233882.html
2013-07-25 07:49
Panorama