Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Polizei

Schläger-Trupp verprügelt Gäste auf Facebook-Party in Gießen

05.06.2012 | 14:52 Uhr
Schläger-Trupp verprügelt Gäste auf Facebook-Party in Gießen
Eine Studentenparty in Gießen ist ausgeartet.

Gießen.  Mit Schlägereien und Körperverletzungen endete eine WG-Party am vergangenem Wochenende. Über Facebook hatten Studenten zu einer Feier eingeladen. Nachdem mehrere hundert Gäste das Haus stürmten, geriet die Situation außer Kontrolle.

Junge Studenten, die gemeinsam in einem Mehrfamilienhaus in Gießen wohnen, haben am Wochenende eine Facebook-Party gefeiert. Laut Angaben der Polizei sollen die Bewohner seit Jahren eine Sommerfeier organisieren, die vorwiegend auf dem Hof und in den Kellerräumen stattfindet. Über soziale Netzwerke werden die Gäste in geschlossenen Gruppen zur Veranstaltung eingeladen. Die Gießener Polizei warnt vor dieser Vorgehensweise, da das Ausmaß nicht kalkulierbar sei.

Die WG-Party startete zunächst ruhig. Gegen Mitternacht seien dann mehrere hundert Gäste hinzugeströmt. Um 1 Uhr rief die Hausbesitzerin, die nicht im Haus wohnt, die Polizei. Sie erklärte den Beamten, dass die Mieter seit zwei Jahren ein Feierverbot hätten und bat die Polizei die Party zu beenden.

Schläger prügelten auf Gäste ein

Etwa eine Viertelstunde später ging ein weiterer Anruf bei der Polizei ein. Der Anrufer berichtete von mehreren Schlägern, die die Partygäste verprügeln würden. Ein anderer Anrufer sprach von Türstehern, die Gäste aus dem Haus prügeln würden. Die Polizei Gießen entsandte daraufhin alle verfügbaren Streifen. Nach Angaben der Polizei sei die Straße, in der die Feier stattfand, von mehreren hundert Personen blockiert und nicht mehr befahrbar gewesen. Mehrere Rettungswagen seien bereits vor Ort gewesen.

Die Polizei beobachtete einen Mann, der von zwei Männern verfolgt und geschlagen wurde. Die Beamten nahmen die Personalien von Anwesenden auf, überprüfte Personen und vernahm Zeugen. Bei der Hausdurchsuchung fanden sie in einem Sicherungskasten im Keller einen Teleskopschlagstock und stellten diesen sicher.

Etwa 50 Personen von Polizei erfasst

Laut Zeugenangaben sei ein 41-Jähriger mit mehreren Personen in das Haus gekommen. Dort habe er auf die Anwesenden eingeschlagen und zwei Personen die Treppe hinunter gestoßen. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus eingeliefert, konnten aber zwischenzeitlich wieder entlassen werden.

Möglicherweise habe der Vermieter die Schläger geschickt, um die über Facebook angekündigte Party mit mehreren hundert Gästen aufzulösen, zitierte der Hessische Rundfunk am Montag einen der Bewohner der studentischen Wohngemeinschaft. Insgesamt hat die Polizei etwa 50 Personen erfasst, darunter auch Verletzte. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet Personen, die sich im Bereich der Party aufhielten oder sonstige Angaben zum Sachverhalt machen können, sich zu melden. Hinweise an die Polizei in Gießen: 0641/7006-0. (we/dapd)



Kommentare
06.06.2012
14:23
Schläger-Trupp verprügelt Gäste auf Facebook-Party in Gießen
von Thokle | #2

Vorallem sollten die Einlader für den Polizeieinsatz bezahlen.

06.06.2012
07:14
Schläger-Trupp verprügelt Gäste auf Facebook-Party in Gießen
von Kernow | #1

Wer sie die Brut per Internet ins Haus lädt, der soll sich doch nicht wundern, wenn sie die Einladung annimmt.

Aus dem Ressort
Gefälschte Whatsapp-Werbung führt Android-Nutzer in Abofalle
Whatsapp
Zuerst denken, dann klicken – das gilt nicht nur für Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch für Whatsapp-Werbung. Pop-Ups weisen Nutzer darauf hin, dass ihr Abo angeblich bald auslaufe. Dabei können Kunden sehr leicht selbst herausfinden, wie lange ihr Abo tatsächlich noch läuft.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
Zwei kleine Nashornbabys tapsen jetzt durch den Berliner Zoo
Nachwuchs
Jasper ist ein stolzer Nashorn-Papa: Innerhalb von zwei Wochen ist er zweimal Vater geworden. Seine Babys sind männlich und gesund - Namen haben die kleinen Spitzmaulnashörner allerdings noch nicht. Jetzt sind die Tiere erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden.
Schweden beendet tagelange Jagd auf mysteriöses U-Boot
U-Boot
Eine Woche hat das schwedische Militär in den Stockholmer Schären nach einem mysteriösen Unterwasserfahrzeug gesucht. Medien hatten spekuliert, dass es sich um ein russisches U-Boot handelt. Am Freitag wurde die Suche abgebrochen. Das verdächtige Objekt hat Schweden vermutlich verlassen.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?