Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fernsehprogramm

Sat.1 startet gleich vier neue, eigene Serien

03.07.2012 | 18:12 Uhr
Sat.1 startet gleich vier neue, eigene Serien
Christoph Maria Herbst kann mehr als „Stromberg“. Foto: ProSiebenSat.1 Media AG

Hamburg.   Christoph Maria Herbst kann mehr als „Stromberg“. Bei Sat.1 ist er an der Seite von Annette Frier, Ruth Maria Kubitschek und Emma Schweiger zu sehen. Aber der einst graumäusige Sender hat noch mehr zu bieten: Mit gleich vier neuen, eigenen Serien will Sat.1 punkten.

Die Luft war lau, der Abend lang. Zu vorgerückter Stunde kam Sat.1-Chef Joachim Kossack ins Philosophieren. „Jürgen Klinsmann“, sagte der Fernsehmann, „war mit der Nationalmannschaft vor allem deshalb so erfolgreich, weil er sie völlig neu aufbauen musste.“ Schnell schob er nach, er wolle sich nicht mit Klinsmann vergleichen. Und dennoch steckt dahinter die Hoffnung, Sat.1 möge es ergehen wie den deutschen Kickern. Die WM im eigenen Land endete als Sommermärchen, und bei den neuen Serien hofft Kossack auf ein Wintermärchen.

Tatsächlich muss sich der graumäusige Münchner Sender neu erfinden. Er verlor die TV-Rechte für die Champions League ans ZDF. Jetzt setzt Sat.1 konsequent auf Eigenproduktionen. Mit zwei deutschen Serien gewann das zeitweilig beliebige Programm wieder Kontur: „Danni Lowinski“ und, mehr noch, „Der letzte Bulle“. Beide Serien gefielen Zuschauern wie Kritikern. Daran will Programmmacher Kossack anknüpfen. Sein Credo: „Das Publikum stellt sich immer die Frage: Was ist neu? Außerdem will es ein klares Programm-Versprechen.“

„Familie Undercover“

Einen wirklich neuen Dreh verspricht die Serie „Familie Undercover“. Bisher mussten Helden im Zeugenschutz-Programm leiden, nicht selten endeten derlei Geschichten tragisch. Jetzt mixt Sat.1 Krimi-Handlung und Familienbeziehungen, lässt Stadtmenschen aufs Landleben los. Die Brüche sollen für Lacher sorgen. Und natürlich die Hauptdarsteller: Stephan Luca als Top-Ermittler, der sich seiner neuen Chefin Susan Sideropoulos unterordnen muss.

Zum neuen Serien-Quartett gehört auch die Arztserie „Auf Herz und Nieren“. Stefanie Stappenbeck und Max von Pufendorf müssen sich als ungleiches Mediziner-Duo in einer Kiez-Praxis zusammenraufen. Das Konzept erinnert an „Edel & Starck“, Arztkittel-Version, und das ist nicht das schlechteste Vorbild.

„Es kommt noch dicker“ für die gertenschlanke Wolke Hegenbarth. Gewissermaßen über Nacht hat die Serien-Heldin 40 Kilo mehr auf den Rippen. Und damit fangen ihre Probleme erst an. Kein Wunder, dass die proppere Hauptdarstellerin ihr Moppel-Ich wieder los werden will.

„Der Cop und der Snob“

Eher konventionell wirkt die Idee, die hinter der Serie „Der Cop und der Snob“ steht. Johannes Zirner mimt einen ruppigen Vorstadt-Cowboy, Marc Ben Puch einen Blaublüter. Beide lösen Kriminalfälle. „Die Zwei“ lassen grüßen. Dennoch könnte die Serie Spaß-Potenzial haben: Im Trailer kamen die Hauptdarsteller gut eingespielt rüber, natürlich, fast spontan.

Neben Serien und den Dienstagsfilmen setzt Sat.1 auf Großprojekte. Nach dem Erfolg der Ken-Follett-Verfilmung „Die Säulen der Erde“ folgt „Die Tore der Welt“. Außerdem führt Sat.1 sein Publikum in ein „Labyrinth“, so lautet der Titel eines Zweiteilers. Die Tragikomödie verspricht feines Schauspieler-Fernsehen: Christoph Maria Herbst spielt erstmalig mit Annette Frier. Alt-Star Ruth Maria Kubitschek und Film-Talent Emma Schweiger sind auch dabei

Vierter Event-Film: „Das Vermächtnis der Wanderhure“, das dem Sender wieder, wie Kossack hofft, „Tatort“-Quoten beschert. Das kann nur gelingen, wenn die Eigenproduktionen für Frauen und Männer interessant sind. „Wir wissen“, sagte Kossack, „dass die Frauen in der Regel die Macht über die Fernbedienung haben. Wir wollen, dass sie zu Ihrem Mann sagt: Hey, komm mal rüber, im Fernsehen läuft ein toller Film.“

Jürgen Overkott



Kommentare
05.07.2012
15:48
Sat.1 startet gleich vier neue, eigene Serien
von cybear | #2

Von vorn herein kann ich Löwenzahn, den guten alten Peter Lustig, zitieren: "Jetzt kommt ja eh nichts mehr, also abschalten"

05.07.2012
07:37
Sat.1 startet gleich vier neue, eigene Serien
von TVtotal | #1

Ich setze auf die Löschfunktion...einer der Sender die meine Box nicht im Programm hat!

1 Antwort
Sat.1 startet gleich vier neue, eigene Serien
von MeinLieberScholli | #1-1

Haha...
Sie rufen sicherlich auch bei Teletext Umfragen an und stimmen für "Mir egal"
(*schlapplach*)

Aus dem Ressort
Rätsel nach US-Schulschießerei mit 2 Toten und 4 Verletzten
Kriminalität
Nach einer Schießerei in einer US-Schule mit zwei Toten und vier Verletzten rätseln Polizei und Einwohner über das Motiv. Ein 14-Jähriger hatte am Freitag in einer Cafeteria der Maryville Pilchuck High School im Bundesstaat Washington plötzlich das Feuer eröffnet.
US-Fallschirmspringer bricht Baumgartners Höhen-Rekord
Luft- und Flugsport
Ein amerikanischer Fallschirmspringer hat mit einem Stratosphärensprung Experten zufolge den Höhen-Rekord des österreichischen Extremsportlers Felix Baumgartner gebrochen.
Liebes-Aus bei Fußball-Weltmeister Manuel Neuer
Leute
Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer (28) und seine Freundin Kathrin Gilch haben sich getrennt.
"Ein bisschen Frieden" - Sängerin Nicole wird 50
50. Geburtstag
Nicole und "Ein bisschen Frieden". Es gibt wohl kaum eine Sängerin, die so sehr für ein Lied steht wie die deutsche Grand Prix-Siegerin von 1982. Jetzt wird Nicole 50 Jahre alt - und ihr Song bleibt ein Dauerbrenner.
The Voice of Germany - Stefanie Kloß spielt die Sexkarte aus
The Voice of Germany
Der Kampf um die besten Talente wird bei "The Voice of Germany" immer härter. In der testosteronhaltigen Luft unter den Coaches setzt Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß ihre weiblichen Reize ein. Mit Klammer-Blues, verlockendem Augenaufschlag und Zweideutigkeit spielt die Sexkarte aus.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?