Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Daily-Talk

Sat.1-Daily-Talkshow "Britt" wegen mieser Quote abgesetzt

21.03.2013 | 08:13 Uhr
Sat.1-Daily-Talkshow "Britt" wegen mieser Quote abgesetzt
Britt Hagedorn hat ausgetalkt: Ihre Talk-Show "Britt" bei Sat.1 wird eingestellt.Foto: Sat.1

Berlin/Unterföhring.  Es hat sich ausgeschwätzt, ausdiskutiert und ausgeheult: Die Daily-Talkshow "Britt" bei Sat.1 wird im Sommer abgesetzt. Damit packt die letzte deutsche Daily-Talkshow mit Krawallpotential ihre Taschentücher ein. Doch für Fans des Daily-Talks gibt es bald Ersatz - im ZDF.

Die letzte tägliche Talkshow wird wegen Quotenschwunds eingestellt: Sat.1 nimmt im Sommer "Britt" aus dem Programm. Eine Sat.1-Sprecherin bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung über das Ende der Mittags-Talkshow mit Britt Hagedorn (41). Die Show werde noch bis zum 5. Juni produziert und danach noch ein paar Wochen zu sehen sein. Das letzte Sendedatum blieb zunächst unklar.

"Zwölf Jahre hat Britt Hagedorn mit ihrer Talkshow "Britt" das Genre entscheidend geprägt und jahrelang Topquoten geholt. Die Quoten der letzten Monate haben jedoch gezeigt, dass Talk offenbar nicht mehr den Nerv der Zuschauer trifft", erläuterte die Sat.1-Sprecherin. "Britt" läuft montags bis freitags um 13 Uhr.

Oft gab's Zoff in der Talk-Runde

Jahrelang war die Sendung als turbulente Talkshow bekannt. Das Thema am Mittwoch lautete zum Beispiel: "Geständnis: Du bist nur ein Notnagel!" Oft zofften sich im Studio Familien oder prüften Paare mit Hilfe eines Lügendetektors ihre Treue.

Lesen Sie auch:
Die deutsche Talkshow wird 40 Jahre alt

Heute muss niemand mehr den TV-Zuschauern erklären, was eine Talkshow ist. Vor 40 Jahren, als der WDR die erste Sendung dieser Art ausstrahlte, war das noch anders: Dietmar Schönherr erklärte damals seinem Publikum, das Format, das heute nicht mehr aus dem Programm weg zu denken ist.

Hagedorns Sendung galt als das letzte werktägliche Talk-Format zu Alltagsthemen, von denen es früher viele gab - zum Beispiel mit Hans Meiser (RTL, 1992 bis 2001), Jürgen Fliege (ARD, 1994 bis 2005), Bärbel Schäfer (RTL, 1995 bis 2002), Vera Int-Veen (Sat.1, 1996 bis 2006), Sonja Zietlow (Sat.1, 1997 bis 2001), Jörg Pilawa (Sat.1, 1998 bis 2000) oder Oliver Geissen (RTL, 1999 bis 2009).

Neue Sendung für Talk-Show-Fans

Wenn "Britt" im Sommer abgesetzt ist, währt die Pause aber wohl nicht lange für Fans des Daily-Talks: Das ZDF bestätigte vergangene Woche, die Moderatorin Inka Bause ("Bauer sucht Frau", RTL) ab Herbst für eine werktägliche Talkshow um 15.05 Uhr verpflichtet zu haben. Ihre Arbeit für RTL will Bause (44) aber deshalb nicht aufgeben.

Das Ende der Talkshow "Britt" soll übrigens nicht das Ende der Moderatorin Hagedorn ("Mein Mann kann", "Schwer verliebt") bei Sat.1 sein. Die Sendersprecherin betonte: "Mit Britt Hagedorn sind wir in intensiven Gesprächen über neue gemeinsame Projekte." (dpa)



Kommentare
21.03.2013
16:27
Sat.1-Daily-Talkshow
von StylusColor | #3

Juchuuuu! Endlich diese Besserwisserin u. Dummschätzerin vom Bildschirm verschwunden. Ein Kreuz im Kalender ist diese Nachricht wert.

21.03.2013
11:28
Sat.1-Daily-Talkshow
von Hagrid | #2

Nicht "den Nerv dee Zuschauer" getroffen? Oh doch. Schon der halbe Trailer war äußerst schmerzhaft!

21.03.2013
09:51
Sat.1-Daily-Talkshow
von Jakobskaffee | #1

Das Stammpublikum wird älter, da ist es natürlich nur folgerichtig, dass das ZDF auf den abgefahrenen Zug aufspringt.

1 Antwort
Sat.1-Daily-Talkshow
von paranoidus | #1-1

Mir ist ein ZDF (ohne silberdingsbums) allemal Lieber als ein schreiendes gröhlendes qualmendes und saufendes Schmuddel -TV .Ach so ja,habs vergessen ich bin älter.
Man oh Man.

Aus dem Ressort
Verona Pooth muss Ex-Manager kein Honorar nachzahlen
Prozess
Der Honorar-Streit um Verona Pooth (46) ist vom Tisch: Das Landgericht Düsseldorf hat am Mittwoch die Klage ihres Ex-Managers als unbegründet abgewiesen. Der Manager hatte der Werbe-Ikone vorgeworfen, sie schulde ihm noch Geld für Beratungstätigkeiten.
In Deutschland melden sich wenige Helfer für Ebola-Einsatz
Ebola
Händeringend sucht das Deutsche Rote Kreuz nach freiwilligen Helfern gegen Ebola. Doch die Zahl der Bewerber reicht bislang "bei Weitem nicht aus", um Kliniken in Afrika zu betreiben. In Sierra Leone ist die Hilfsorganisation bereits im Einsatz, Liberia soll folgen.
FBI stoppt drei Mädchen in Frankfurt auf Reise zu IS-Milizen
Ausreißer
Im US-Bundesstaat Colorado sind drei Mädchen - 15, 16 und 17 Jahre alt - ihren Eltern ausgebüxt und haben sich auf eine Reise nach Syrien gemacht. Offenbar um sich der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen. Das FBI ließ die drei am Flughafen Frankfurt festsetzen.
Unwetter über Deutschland - Sturmflut im Norden erwartet
Hurrikan
Der erste richtige Herbststurm hat vielerorts Verkehrsbehinderungen, umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer nach sich gezogen. Besonders betroffen von Ausläufern des Hurrikans "Gonzalo" war der Süden Deutschlands. Am Mittwoch könnte in höheren Lagen der erste Schnee des Jahres fallen.
Gerichtsbeschluss - Überholvorgang im Zweifel abbrechen
Verkehr
Was macht ein Autofahrer, wenn während eines Überholvorgangs ein Überholverbotszeichen auftaucht? Ordentlich auf das Gaspedal treten und den Überholvorgang schnell beenden oder abbremsen und wieder einscheren? Das Oberlandesgericht Hamm hat jetzt eine Entscheidung getroffen.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos