Saskia Vester fürchtet sich vor dem Fall

Sie ist eine gefragte Schauspielerin - und dennoch leidet Saskia Vester unter Existenzängsten. Trotz zahlreicher Rollen in Filmen und Fernsehserien, "weiß [ich] nie, ob mich nächstes Jahr noch jemand sehen will".

Dass sie sich vor Rollenangeboten kaum retten kann, scheint Saskia Vester (55, "Das Gespenst von Canterville") keineswegs zu beruhigen. Im Interview mit der Zeitschrift "Meins" gesteht der TV-Star: "Ja, ich leide unter Existenzangst!" Als Schauspielerin lebe man "ohne Netz, was Beschäftigung und Altersversorgung betrifft". Da sie nie wisse, was die Zukunft bringt, sei Ausruhen für sie keine Option.

Dem Älterwerden kann die Schauspielerin einige positive Seiten abgewinnen: "Ich bin ein Stück weit milder geworden." Während die 55-Jährige ihren Mitmenschen gegenüber früher viel kritischer gewesen sei, fände sie heute "viele Leute gar nicht mehr so dumm, weil ich viel mehr hinter die Fassade gucke".