Sarah Lombardi postet Werbung auf Instagram – Fans reagieren empört!

Sarah Lombardis Fans sind empört von ihren mit Werbung bespickten Beiträgen auf Instagram.
Sarah Lombardis Fans sind empört von ihren mit Werbung bespickten Beiträgen auf Instagram.
Foto: imago stock&people / imago/Hermann J. Knippertz
  • Sarah Lombardi veröffentlicht auf Instagram Fotos mit Produktplazierunen
  • Ihre Fans reagieren hämisch auf die Werbeposts
  • Muss Sarah weiter werben, um Verträge zu erfüllen?

Köln.  Sarah Lombardi tappt von einem Fettnäpfchen ins nächste: Nachdem sie Pietro am Montag einen Facebook-Post gewidmet und damit den Zorn vieler Fans auf sich gezogen hatte, machen jetzt ihre Instagram-Posts ihre Follower wütend. Denn diese wimmeln nur so von Werbung!

Auf Instagram möchte die Sängerin den Anschein erwecken, als würde sie ihr Leben nach dem Beziehungs-Aus mit Pietro im Griff haben und postet fleißig Bilder – mit einem Lachen auf den Lippen.

Führt Sarah einen „reinen Werbeaccount“?

Doch das kaufen ihr ihre Follower nicht ab, weil im Hintergrund immer wieder Produktplatzierungen in das Bild hineinragen: So stehen beim Christbaumschmücken unter anderem Fitness-Tees vor der Tanne oder auf ihren Trinkbechern sind neongrüne Werbeaufschriften zu sehen.

Vielleicht haben ihre Fans die Trennung von Pietro noch nicht verkraftet – die freche Werbemasche lassen sie sich jedenfalls nicht gefallen. So kommentiert eine Nutzerin: „In jedem ihrer Posts macht sie Werbung für irgendwas. Finde das nicht gerade professionell.“ Ein anderer moniert, sie führe „einen reinen Werbeaccount“.

Muss Sarah weiterhin Werbeverträge erfüllen?

Zudem überschütten einige Nutzer die 24-Jährige mit Häme, machen sich über ihre unbeholfenen Influencer-Versuche lustig: „Oh was für ein Wunder. Wieder einmal steht ein völlig sinnloses Produkt zufällig unterm Baum.“

Zwar verdienen auch andere Prominente mit Produktplatzierungen viel Geld – bei Sarah wirken sie allerdings eher tollpatschig. Und hat sie nach dem Wirbel um ihre Trennung mit Pietro eigentlich nichts Besseres zu tun? Das Portal „Promiflash“ hat eine Vermutung: Offenbar muss Sarah Verträge mit ihren Werbepartnern erfüllen. (leve)