Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Panorama

Rügen begrüßt mit Höhenfeuerwerk am Kap vorzeitig das neue Jahr

31.12.2012 | 17:18 Uhr
Funktionen
Foto: /dapd/Jens Koehler

Mit einem 16-minütigen Höhenfeuerwerk haben am Montagnachmittag siebeneinhalb Stunden vor Jahreswechsel fast 5.000 Besucher an Rügens Kap Arkona den Silvesterabend eingeläutet. Vor der Kulisse der beiden Leuchttürme ließen zum Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Gäste Böller und Sektkorken knallen.

Kap Arkona (dapd). Mit einem 16-minütigen Höhenfeuerwerk haben am Montagnachmittag siebeneinhalb Stunden vor Jahreswechsel fast 5.000 Besucher an Rügens Kap Arkona den Silvesterabend eingeläutet. Vor der Kulisse der beiden Leuchttürme ließen zum Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Gäste Böller und Sektkorken knallen.

Für die richtige Stimmung sorgten die Wieker Blasmusiker mit einem traditionellen Konzert auf der Aussichtsplattform des berühmten Schinkel-Leuchtturms. Bürgermeister Ernst Heinemann (Bündnis für Rügen) sagte, nach einem stillen Jahreswechsel vor einem Jahr habe man im Inselnorden einen guten Start in die neue Saison vollzogen.

Im vergangenen Jahr hatten Veranstalter und Schaulustige auf das Abbrennen des Feuerwerks verzichtet. Fünf Tage zuvor war ein zehnjähriges Mädchen aus Brandenburg bei einem Abbruch eines Steilküstenabschnittes an der früheren Arkona-Nebelstation verschüttet worden. Seine Leiche konnte erst vier Wochen nach dem Unglück geborgen werden.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Müllwagen fährt in Menschenmenge - Sechs Tote in Glasgow
Unfall
Schweres Unglück im schottischen Glasgow: Ein Müllwagen fährt in eine Menschenmenge. Vermutlich hatte der Fahrer zuvor eine Herzattacke erlitten.
Grönemeyer attackiert Fotografen am Kölner Flughafen
Promi
Da ist "Herbie" wohl der Kragen geplatzt. Am Kölner Flughafen attackierte er einen Fotografen. Das Opfer will ihn nun wegen Körperverletzung anzeigen.
Ehemaliger Klitschko-Trainer Fritz Sdunek mit 67 gestorben
Box-Legende
Erfolgscoach Fritz Sdunek ist am Montag in Hamburg gestorben. Der Boxtrainer, der unteranderem beide Klitschkos ausbildete, erlitt einen Herzinfarkt.
"Chili-Challenge" - Mross war vier Stunden lang bewusstlos
Moderator
Moderator Stefan Mross weiß jetzt, dass mit scharfen Soßen nicht zu spaßen ist. Eine "Chili-Challenge" knockte ihn mitten in einer Live-Sendung aus.
Vater überlebt mit Kindern elf Tage im australischen Outback
Autopanne
Autopanne mit Folgen. Ein Vater und seine Kinder saßen tagelang im australischen Outback fest. Eine Reifenspur rettete ihnen wohl das Leben.