Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Betrug

Rentner-Ehepaar mit "Enkeltrick" um 410.000 Franken betrogen

26.03.2013 | 13:27 Uhr
Rentner-Ehepaar mit "Enkeltrick" um 410.000 Franken betrogen
Über 400.000 Schweizer Franken haben Trickbetrüger mit dem sogenannten "Enkeltrick" bei einem Ehepaar in der Schweiz erbeutet.Foto: Picture Alliance

Genf.  Betrüger haben in der Schweiz bei einem älteren Ehepaar mit dem sogenannten "Enkeltrick" 410.000 Schweizer Franken (335.000 Euro) erbeutet. Als das Paar den Betrug bemerkte waren die gesamten Ersparnisse aufgezehrt. Laut Polizeiangaben fehlt bislang jeder Hinweis auf die Täter.

Insgesamt dreimal rief eine junge Frau ein Rentnerehepaar aus Zürich an und behauptete, sie sei deren Enkelin, teilte die Polizei am Montag mit. Die angebliche Enkelin erklärte demnach, sie stecke in Schwierigkeiten und benötige daher Geld. Jedes Mal habe das Paar daraufhin einer "Bekannten" ihrer Enkelin hohe Beträge übergeben - und dabei die gesamten Ersparnisse von über 400.000 Schweizer Franken aufgezehrt.

Beim ersten Mal enthielt der übergebene Umschlag laut Polizei 170.000 Franken, beim zweiten Mal 160.000 Franken und beim dritten Mal 80.000 Franken. Die Rentner schöpften demnach nie auch nur den geringsten Verdacht.

Lesen Sie auch:
Vorsicht vor den Klemmbrettdieben

Der Klemmbrett-Trick gehört zu den beliebtesten Maschen bei Dieben. Die Polizei rät deshalb zu besonderer Vorsicht am Bankautomaten. Wenn man sich...

Der Betrug flog erst auf, als sich die angebliche Enkelin bei ihren Großeltern für längere Zeit nicht mehr meldete. Die Rentner riefen ihre Enkeltochter daraufhin an - die ihnen versicherte, nie um Geld gebeten zu haben. Das Paar brachte den Betrug sofort zur Anzeige, doch laut Polizei gibt es keinen Hinweis auf die Täter. (afp)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Drogenkrieg: Über 40 Tote bei schweren Kämpfen in Mexiko
Angriff
Bei einer Schießerei zwischen mexikanischen Polizisten und mutmaßlichen Bandenmitgliedern starben Dutzende Menschen. Die Bande war schwer bewaffnet.
Vierlinge von 65-jähriger Berlinerin auf die Welt gekommen
Schwangerschaft
Die umstrittene Schwangerschaft der 65 Jahre alten Annegret R. machte Schlagzeilen. Nun sind ihre Vierlinge laut einem Bericht auf die Welt gekommen.
Tugces Tod - Arzt spricht von Fehlern bei der Notversorgung
Tugce-Prozess
Was geschah in der Nacht des tödlichen Schlages gegen Tugce? Das Landgericht hört wieder Zeugen. Eine Überraschung gab es schon, bevor sie aussagten.
Blackbox im Pkw - Versicherer wollen Autofahrer überwachen
Telematik-Tarife
Wer umsichtig fährt, spart: Deutschlands größter Autoversicherer Huk-Coburg erprobt Telematik-Tarife, die umsichtige Fahrer belohnen sollen.
Verbraucherschützer mahnen wegen "Gefällt mir"-Button ab
Facebook
Weil der "Gefällt mir"-Button auf ihren Websites Daten an Facebook weiter gibt, hat die Verbraucherzentrale mehrere Unternehmen abgemahnt.
article
7769112
Rentner-Ehepaar mit "Enkeltrick" um 410.000 Franken betrogen
Rentner-Ehepaar mit "Enkeltrick" um 410.000 Franken betrogen
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/rentner-ehepaar-mit-enkeltrick-um-410-000-franken-betrogen-id7769112.html
2013-03-26 13:27
Polizei,Zürich,Betrug,Enkeltrick
Panorama