Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Panorama

Reich-Ranicki holt Thomas Gottschalk als Kolumnist zur "FAS"

17.10.2012 | 16:29 Uhr
Foto: /dapd/Joerg Koch

Thomas Gottschalk (62) erhält eine Kolumne in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Ein Verlagssprecher bestätigte am Mittwoch auf dapd-Anfrage eine entsprechende Vorabmeldung der Zeitschrift "Bunte".

Frankfurt/Main (dapd). Thomas Gottschalk (62) erhält eine Kolumne in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Ein Verlagssprecher bestätigte am Mittwoch auf dapd-Anfrage eine entsprechende Vorabmeldung der Zeitschrift "Bunte". Demnach wird Gottschalk in der nächsten Ausgabe als neuer Kolumnist vorgestellt, und am 28. Oktober wird seine erste Kolumne im Blatt erscheinen und danach regelmäßig in den folgenden Ausgaben.

Laut "Bunte" war es der besondere Wunsch von Marcel Reich-Ranicki (92), der seit Gründung im Jahr 2001 in diesem Blatt eine sonntägliche Literaturkolumne hat. Besiegelt worden sei die neue Partnerschaft vergangenen Samstag in der Wohnung Reich-Ranickis. Nach Angaben des Sprechers trafen sich die beiden beim Empfang des "FAZ"-Herausgebers Frank Schirrmacher zur Buchmesse. 2008 hatte Reich-Ranicki nach seiner Zurückweisung des Deutschen Fernsehpreises auf offener Bühne Gottschalk das Du angeboten.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Aus dem Ressort
Lieberberg darf sein Festival doch "Rock am Ring" nennen
Rock-Festival
Erfolg für Konzertveranstalter Marek Lieberberg: Der "Rock am Ring"-Macher darf sein Festival auch nach dem Weggang vom Nürburgring weiter so nennen. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz am Freitag entschieden. Wo das Festival im kommenden Jahr stattfindet, steht noch nicht endgültig fest.
Vulkan Bárdarbunga auf Island ist ausgebrochen
Vulkanausbruch
Warnstufe Rot: Auf Island ist der Vulkan Bárdarbunga ausgebrochen. Das Meteorologische Institut des Landes rief die höchste Warnstufe aus. Bislang sind aber keine größeren Aschemengen in die Luft gelangt. Deshalb ist der Flugverkehr über Europa bislang nicht beeinträchtigt.
Empörung über Selfies vor der Gaskammer in Auschwitz
Holocaust
Statt Holocaust-Opfern zu gedenken, nutzen viele vor allem junge Menschen Besuche in ehemaligen Todeslagern um sich selbst darzustellen - Kussmund vor der Gaskammer, Schlafzimmerblick unter dem Lagertor mit der Aufschrift "Arbeit macht frei": Selfies an Orten des Schreckens sind ein trauriger Trend.
Britney Spears trennt sich von Freund David Lucado
Trennung
Sängerin Britney Spears hat sich nach rund einem Jahr Beziehung von ihrem Freund David Lucado getrennt. Das bestätigte nun ihr Sprecher am Donnerstag. Auch die Musikerin selber veröffentlichte ihr Liebesaus auf der Internetplattform Twitter. Spears und Lucado waren im Frühjahr 2013 zusammengekommen.
"Wort zum Sonntag"-Pfarrer übergießt sich mit Eiswasser
Ice Bucket Challenge
Die Ice Bucket Challenge erreicht das "Wort zum Sonntag". Der Essener Pfarrer Gereon Alter wird sich in der Sendung am Samstagabend Eiswasser über den Kopf gießen und damit auf die seltene Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen. "Ich finde die Idee klasse", sagte er.