Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Panorama

Raubüberfall in Hamburg-Nienstedten

16.09.2012 | 12:43 Uhr
Foto: /dapd/Clemens Bilan

Vier maskierte Männer haben in Hamburg-Nienstedten zwei 40 und 70 Jahre alte Männer in deren Haus überfallen, verletzt und ausgeraubt. Da sich die Überfallenen wehrten, wurden zum Teil auch die Täter verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Hamburg (dapd). Vier maskierte Männer haben in Hamburg-Nienstedten zwei 40 und 70 Jahre alte Männer in deren Haus überfallen, verletzt und ausgeraubt. Da sich die Überfallenen wehrten, wurden zum Teil auch die Täter verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die Täter waren am Freitagabend über einen Balkon im ersten Stock ins Haus gelangt, während die Bewohner im Erdgeschoss waren. Als der 40-Jährige im Obergeschoss nachschaute, kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der einige Beteiligte die Treppe hinunterstürzten.

Der 70-jährige Bewohner, der sich zwischenzeitlich mit einem Messer bewaffnet hatte, stach einem Täter in den Bauch. Er wurde daraufhin mit einem Gegenstand niedergeschlagen. Die Bewohner wurden gefesselt und mit Schusswaffen bedroht. Die Täter raubten mehrere Tausend Euro und Schmuck und flüchteten.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Aus dem Ressort
Schweizer empört über Kaffeesahne mit Hitler und Mussolini
Sammeldosen
In der Schweiz sind Kaffeesahne-Verpackungen mit Porträts von Hitler und Mussolini aufgetaucht. Der Supermarktkette Migros ist es peinlich – der Produzent dagegen empfindet die Kritik als übertrieben. Die Packungen sind inzwischen aus dem Programm genommen worden.
Mörder des kleinen Dano muss lebenslang ins Gefängnis
Prozess
Danos Mörder muss lebenslang in Haft. Der 42-jährige Hilfsarbeiter aus Herford ist am Mittwoch vom Landgericht Bielefeld für den Mord an dem Jungen schuldig gesprochen worden. Er hatte bis zuletzt behauptet, Dano nicht habe töten zu wollen.
Kölner Jäger verliert Waffenschein wegen Trunkenheit
Jagd
Wein und Wodka wirkten wie Zielwasser: Der Jäger traf vom Hochsitz aus den Rehbock – trotz Alkohols. Aber seinen Waffenschein ist er nun los, obwohl der Vorfall schon acht Jahre zurückliegt.
Keine Entschädigung für Eltern von toter Gorch-Fock-Kadettin
Prozess
Nach dem Unfall-Tot von Marine-Kadettin Jenny Böken auf dem Segelschulschiff "Gorch Fock" sind ihre Eltern mit einer Klage gescheitert. Sie hatten die gegen die Bundesrepublik Deutschland auf Entschädigung verklagt – und müssen jetzt eine herbe Enttäuschung einstecken.
Rocker-Razzia – Polizei hebt Medizin-Labor in Bochum aus
Rocker-Kriminalität
Großeinsatz gegen Rockerkriminalität: Unter Federführung der Oberhausener Polizei haben Einsatzkräfte 29 Häuser und Wohnungen in Ruhrgebiet, Bayern und Österreich durchsucht. Darunter auch die Vereinsheime des Bandidos MC in Bochum und Essen. Es gab vier Festnahmen, eine davon im Ruhrgebiet.