Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kindesmissbrauch

Proteste gegen geplante Haftentlassung von Dutroux-Komplizin

03.08.2012 | 14:43 Uhr

Malonne.  Die geplante Freilassung der Ex-Frau und Komplizin des Kinderschänders Marc Dutroux sorgt für Wirbel in Belgien: Am Freitag protestierten hunderte Belgier vor dem Kloster, in dessen Obhut Michelle Martin entlassen werden soll. Die Staatsanwaltschaft hat derweil Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Hunderte Belgier haben am Freitag gegen die geplante Freilassung der Ex-Frau und Komplizin des belgischen Kinderschänders Marc Dutroux aus dem Gefängnis protestiert. Die Demonstranten in dem Dorf Malonne trugen weiße Luftballons im Gedenken an die kleinen Opfer des Paares und schwarze Ballons als Zeichen ihres Unmuts über die Entscheidung eines Gerichts, Dutroux' Ex-Frau Michelle Martin aus der Haft in die Obhut eines Klosters in Malonne zu entlassen.

Ein Gericht in Mons hatte am Dienstag entschieden, Martin nach 16 Jahren Haft unter Auflagen freizulassen. Laut Resozialisierungsplan soll sie in einem Kloster aufgenommen werden. Martin wurde 1996 zusammen mit Dutroux festgenommen und inhaftiert. Dem Paar werden die Entführung, Gefangenschaft und Vergewaltigung von sechs Mädchen und jungen Frauen und der Tod von vier Opfern zur Last gelegt. Dutroux wurde für seine Taten zu lebenslanger Haft verurteilt, Martin zu 30 Jahren Gefängnis. Ihr wurde vor allem angelastet, dass sie zwei der verschleppten Mädchen in einem Kellerverlies verhungern ließ.

Die Staatsanwaltschaft von Mons hatte am Dienstag Berufung gegen die geplante Haftentlassung eingelegt. Eine Reaktion des Obersten Gerichtshofs Belgiens wird bis Monatsende erwartet. Solange bleibt Martin hinter Gittern. (afp)

Kommentare
04.08.2012
19:57
Proteste gegen geplante Haftentlassung von Dutroux-Komplizin
von ratzefummel | #1

das ist eine schwere entscheidung,doch sie sollte nicht vorzeitig entlassen werden.sie hatte auch kein mitleid mit den mädchen.warum sollte man ihr diese gunst jetzt gönnen,
30 jahre haft sind noch zu wenig.die gunst die man ihr gönnt sie bekommt zu essen,sie
darf leben das muss reichen,

Funktionen
Aus dem Ressort
Royal-Fans warten vor Klinik auf Baby von Kate und William
Windsor
Für die zweite Aprilhälfte wird das Baby von Herzogin Kate und Prinz William erwartet. Die ersten Neugierigen stehen längst vor der Londoner Klinik.
David Hasselhoff macht Furore mit Video im Retrostil
Comeback
David Hasselhoff macht den Titelsong "True Survior" zum Crowdfunding-Filmprojekt "Kung Fury" - nebenbei kämpft er gegen fiese Gangster und Monster.
Wald- und Steppenbrände in Sibirien breiten sich weiter aus
Brandkatastrophe
Brandkatastrophe in Sibirien: Moskaus Umweltministerium berichtet über Wald- und Steppenbrände mit Ausmaßen von mehr als 1700 Quadratkilometern.
Wikileaks zeigt gestohlene Unterlagen von Sony Pictures
Hacker-Angriff
Die von Hackern gestohlenen Dokumente sind wieder im Internet. Eine Aktion von Wikileaks, die auch Sonys Kontakte zur US-Regierung aufzeigen soll.
Ermittlungen nach Tod christlicher Flüchtlinge im Mittelmeer
Flüchtlinge
Auf einem Flüchtlingsboot im Mittelmeer wurden wohl zwölf Menschen über Bord geworfen. Ein Streit zwischen Muslimen und Christen? Italien ermittelt.
article
6944082
Proteste gegen geplante Haftentlassung von Dutroux-Komplizin
Proteste gegen geplante Haftentlassung von Dutroux-Komplizin
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/proteste-gegen-geplante-haftentlassung-von-dutroux-komplizin-id6944082.html
2012-08-03 14:43
Marc Dutroux,Freilassung,Haftentlassung
Panorama