Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Kindesmissbrauch

Proteste gegen geplante Haftentlassung von Dutroux-Komplizin

03.08.2012 | 14:43 Uhr

Malonne.  Die geplante Freilassung der Ex-Frau und Komplizin des Kinderschänders Marc Dutroux sorgt für Wirbel in Belgien: Am Freitag protestierten hunderte Belgier vor dem Kloster, in dessen Obhut Michelle Martin entlassen werden soll. Die Staatsanwaltschaft hat derweil Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Hunderte Belgier haben am Freitag gegen die geplante Freilassung der Ex-Frau und Komplizin des belgischen Kinderschänders Marc Dutroux aus dem Gefängnis protestiert. Die Demonstranten in dem Dorf Malonne trugen weiße Luftballons im Gedenken an die kleinen Opfer des Paares und schwarze Ballons als Zeichen ihres Unmuts über die Entscheidung eines Gerichts, Dutroux' Ex-Frau Michelle Martin aus der Haft in die Obhut eines Klosters in Malonne zu entlassen.

Ein Gericht in Mons hatte am Dienstag entschieden, Martin nach 16 Jahren Haft unter Auflagen freizulassen. Laut Resozialisierungsplan soll sie in einem Kloster aufgenommen werden. Martin wurde 1996 zusammen mit Dutroux festgenommen und inhaftiert. Dem Paar werden die Entführung, Gefangenschaft und Vergewaltigung von sechs Mädchen und jungen Frauen und der Tod von vier Opfern zur Last gelegt. Dutroux wurde für seine Taten zu lebenslanger Haft verurteilt, Martin zu 30 Jahren Gefängnis. Ihr wurde vor allem angelastet, dass sie zwei der verschleppten Mädchen in einem Kellerverlies verhungern ließ.

Die Staatsanwaltschaft von Mons hatte am Dienstag Berufung gegen die geplante Haftentlassung eingelegt. Eine Reaktion des Obersten Gerichtshofs Belgiens wird bis Monatsende erwartet. Solange bleibt Martin hinter Gittern. (afp)



Kommentare
04.08.2012
19:57
Proteste gegen geplante Haftentlassung von Dutroux-Komplizin
von ratzefummel | #1

das ist eine schwere entscheidung,doch sie sollte nicht vorzeitig entlassen werden.sie hatte auch kein mitleid mit den mädchen.warum sollte man ihr diese gunst jetzt gönnen,
30 jahre haft sind noch zu wenig.die gunst die man ihr gönnt sie bekommt zu essen,sie
darf leben das muss reichen,

Aus dem Ressort
"HIMYM"-Star Jason Segel begeistert mit Albtraum-Buch
Kinderbuch
Ein Schauspieler, der ein Kinderbuch schreibt und dann auch noch über Albträume - kann das gut gehen? Ja, kann es, wie "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel beweist. Sein Buch begeistert Jung und Alt.
Wagen sich Maren Gilzer und Sara Kulka ins Dschungelcamp?
Dschungelcamp
Die nächsten beiden Kandidatinnen für das RTL-Dschungelcamp stehen angeblich fest. Laut einem Mefienbetricht ziehen auch die ehemalige "Glücksrad"-Fee Maren Gilzer und die ehemalige Teilnehmerin von "Germany's next Topmodel", Sara Kulka, in den australischen Busch.
Cricket-Spieler stirbt nach Kopfverletzung durch Ball
Unfall
Der australische Cricket-Spieler Philip Hughes ist nach einem Kopftreffer an seinen Verletzungen gestorben. Der 25-Jährige war während eines Spiels von einem Cricketball getroffen worden und zusammengebrochen. Hughes hatte noch versucht, sich wegzudrehen.
Anklage gegen mutmaßlichen Mörder von Miss Honduras erhoben
Tragödie
Weil er die honduranische Schönheitskönigin María José Alvarado ermordet haben soll, muss sich Plutarco R. bald vor Gericht verantworten. Die 19-Jährige Miss Honduras war vergangenen Woche tot aufgefunden worden. Plutarco R. soll aus Eifersucht gehandelt haben.
Studentin nach Prügelattacke in Fast-Food-Laden wohl hirntot
Zivilcourage
Tugce A. hat es nicht geschafft: Gut elf Tage nachdem die junge Frau in Offenbach bei einer Prügelattacke lebensgefährlich verletzt wurde, ist sie von Ärzten nun für hirntot erklärt worden. Das jedenfalls wird in örtlichen Medien berichtet. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?